+
Auf dem Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofes hat sich ein Mann selbst angezündet.

Hintergrund unklar

62-Jähriger zündet sich am Frankfurter Hauptbahnhof an

Frankfurt/Main - Vor den Augen hunderter entsetzter Passanten hat sich ein Mann auf dem Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofs selbst angezündet. Mehrere Zeugen reagierten geistesgegenwärtig.

Mehrere Menschen stürzten sich auf den 62-Jährigen und erstickten die Flammen, dennoch erlitt der Mann schwerste Verbrennungen. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht. Auch einer der Retter zog sich Brandwunden zu und kam ins Krankenhaus. 

Die Hintergründe des schrecklichen Vorfalls blieben zunächst unklar. Politische Parolen habe der Mann nicht gerufen, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Absturz: Hinweise auf technische Mängel verdichten sich

Absturz: Hinweise auf technische Mängel verdichten sich

Mehr als 100 Tote bei schwerem Zugunglück in Indien

Mehr als 100 Tote bei schwerem Zugunglück in Indien

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Kommentare