+
Das verunreinigte Trinkwasser könnte auf dem Campingplatz zu Vergiftungserscheinungen bei 50 Campern geführt haben.

Campingplatz geschlossen

Schmutziges Trinkwasser? 50 Camper mit Vergiftungen

Dinant - Verunreinigtes Trinkwasser hat auf einem belgischen Campingplatz vermutlich zu Vergiftungserscheinungen bei 50 Campern geführt. Fünf Menschen mussten sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

50 Menschen haben auf einem belgischen Campingplatz Vergiftungserscheinungen gezeigt - Ursache war vermutlich verunreinigtes Trinkwasser. Fünf der Betroffenen kamen am Sonntag in ein Krankenhaus, wie belgische Medien am Montag berichteten. 

35 Menschen verbrachten die Nacht in einer Sporthalle. Der Campingplatz in Dinant in den Ardennen bleibe zunächst geschlossen, hieß es. Verunreinigtes Wasser sei bei den Untersuchungen die „bevorzugte Spur“, berichtete der öffentliche Radiosender RTBF. Der Campingplatz werde mit Quellwasser versorgt.

dpa

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Absturz: Hinweise auf technische Mängel verdichten sich

Absturz: Hinweise auf technische Mängel verdichten sich

Mehr als 100 Tote bei schwerem Zugunglück in Indien

Mehr als 100 Tote bei schwerem Zugunglück in Indien

Kommentare