1. Heidelberg24
  2. Auto & Service

ADAC behauptet: Der VW ID.3 ist günstiger als ein VW Golf mit Verbrennungsmotor

Erstellt:

Von: Arne Roller

Kommentare

Volkswagen ID.3 fahrend
Laut Berechnungen des ADAC ist der VW ID.3 in den Gesamtkosten (auf fünf Jahre gerechnet) günstiger als vergleichbare Verbrenner. © Ingo Barenschee/Volkswagen

Der ADAC macht die Rechnung für die Gesamtkosten eines E-Autos auf: Bezieht man alle Kosten mit ein, schlägt Wolfsburgs Hoffnungsträger, der VW ID.3, nicht nur vergleichbare Verbrenner, sondern auch andere E-Modelle von Tesla & Co.

München – Das erste Volumen-Modell mit Elektro-Antrieb von Volkswagen* – der ID.3 – ist seit dieser Woche auf dem Markt. Eine Berechnung des ADAC behauptet jetzt: Bei einer Vollkostenrechnung, die den Kaufpreis, die Fix-, Betriebs- und Wartungskosten sowie den Wertverlust einbezieht, schneidet der ID.3 nicht nur besser ab als vergleichbare VW-Modelle mit konventionellem Antrieb – das neue E-Auto aus dem Volkswagen-Konzern soll auch günstiger sein als die E-Autos anderer Hersteller. Als Grundlage für die Berechnungen nennt der ADAC eine Haltedauer von fünf Jahren bei einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern. In die Kostenrechnung des VW ID.3 seien sämtliche anfallenden Kosten eingeflossen, also Versicherung, Kfz-Steuer, Werkstattkosten etc.* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare