1. Heidelberg24
  2. Auto & Service

Dieser Aston Martin schwimmt tatsächlich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Die Britische Nobelmarke Aston Martin steht für Luxus und Design. Nun wagt der Autobauer einen Sprung ins Wasser, natürlich mit einer eleganten Motoryacht.

Aston Martin AM37 Motoryacht
1 / 7Aston Martin AM37 Motoryacht. © Aston Martin
Aston Martin AM37 Motoryacht
2 / 7Das Deck lässt sich bequem bei der Aston Martin AM37 Motoryacht schließen. © Aston Martin
Aston Martin AM37 Motoryacht
3 / 7Für den Kapitän ist an Bord der Aston Martin AM37 Motoryacht gesorgt. © Aston Martin
Aston Martin AM37 Motoryacht
4 / 7Über eine Touchscreen lassen sich nicht nur Klimaanlage oder Espressomaschine steuern. © Aston Martin
Aston Martin AM37 Motoryacht
5 / 7Am Steuer ist das Powerboot unverkennbar ein Aston Martin. © Aston Martin
Aston Martin AM37 Motoryacht
6 / 7Vollendetes Design: Aston Martin AM37 Motoryacht. © Aston Martin
Aston Martin AM37 Motoryacht
7 / 7Mit Power übers Wasser: Aston Martin AM37 Motoryacht. © Aston Martin

Die Motoryacht ist gut elf Meter lang und fährt maximal 52 Knoten. In der Topversion ist das Powerboot mit einem Twin 520-PS-Motor ausgestattet. 

Das Projekt haben Aston Martin und Quintessence Yachts, eine niederländisches Unternehmen, gemeinsam umgesetzt. Auf der Mailänder Designwoche "Salone del Mobile" feiert das Powerboot Premiere. Preise sind noch unbekannt.

Auch andere Autohersteller haben keine Angst vor dem Wasser. Bugatti geht beispielsweise mit der Luxus-Jacht Niniette baden.

Mercedes präsentiert einen Silberpfeil fürs Wasser, die Motor-Luxusyacht Arrow460 – Granturismo. Eismaschine, Weinkeller und Eukalyptusholz sind natürlich auch an Bord.

ml

Auch interessant

Kommentare