Neuer Kollege

Erkennen Sie einen Unterschied? Polizei setzt kreative Maßnahme gegen Raser ein

+
In den USA setzen Sie auf Papp-Polizisten, um Raser abzuschrecken. Auch eine Idee für Deutschland? (Symbolbild)

Falsche Blitzer kennen viele schon. Deshalb setzt eine Polizeibehörde nun auf andere Abschreckmaßnahmen, um Autofahrer vom Rasen abzuhalten.

Ein Blitzer aus Pappe? Ein alter Hut. Ein Polizist aus Karton ist hingegen ungewöhnlich. In einem texanischen Städtchen schiebt solch ein Pappkamerad aber seit Anfang des Jahres Dienst, um Autofahrer vom Rasen abzuhalten.

Ein neuer Sheriff ist in der Stadt und er ist aus Pappe

Auf Twitter hat der Sheriff von Williamson County ein Bild vom Papp-Polizisten geteilt. Dazu die Frage: "Welchen Hilfsheriff Wolf wollen Sie heute auf Ihrer morgendlichen Fahrt zur Arbeit treffen? Das Kartonbild auf der linken oder den echten Hilfsheriff rechts?".

Der echte Polizist werde Strafzettel wegen Geschwindigkeitsübertretungen ausstellen: vor allem vor Schulen, heißt es weiter. Die Nutzerfanden die Idee des Papp-Polizisten gut und forderten sogar noch mehr Überwachung, um das Tempolimit in der Gemeinde einzuhalten.

Video: US-Polizei stellt Beamten aus Pappe zur Warnung auf

Geplant ist, den Pappaufsteller an neuralgischen Punkten einzusetzen. Wie der US-Sender Fox32 Chicago berichtet, könne man bei einer Geschwindigkeit von 30 bis 50 km/h nicht sofort erkennen, dass da nur ein Papp-Polizist steht. In ersten Tests habe die Attrappe dafür gesorgt, dass Autofahrer abbremsen. Jetzt wird überlegt, wo der neue Sheriff noch stehen kann.

Lesen Sie auch: "Stress kann tödlich sein" - Schock-Video soll Autofahrer wachrütteln.

anb

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare