1. Heidelberg24
  2. Auto & Service

Irres Video: Porsche-Fahrer poltert mit seinem 911 durch Offroad-Gelände

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Ein Porsche 911 ist ein schönes Auto. Für Offroad-Fahrten eignet es sich jedoch nicht. Dennoch kam ein 911-Fahrer auf diese Idee.
Porsche hat auch Geländewagen im Angebot - der 911 zählt allerdings nicht dazu. © picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa

Ein Porsche 911 ist ein schönes Auto. Für Offroad-Fahrten eignet es sich jedoch nicht. Dennoch kam ein 911-Fahrer auf diese Idee.

Porsche hat viele verschiedene Automodelle im Portfolio. Wenn die Fahrt ins Gelände gehen soll, eignen sich wohl die SUVs Porsche Cayenne oder Porsche Macan am besten. Von einer Offroad-Fahrt mit einem 911 sollten Autofahrer absehen - eigentlich selbstverständlich.

Doch auf Facebook ist ein Video von einem 911-Besitzer aufgetaucht, dem das offensichtlich ziemlich egal ist. Mit seinem schicken Fahrzeug begibt er sich auf ein dafür völlig ungeeignetes Terrain.

Mit dem Porsche 911 über Stock und Stein

Bei dem Porsche handelt es sich laut Autobild um einen 911 Carrera 4S Cabrio der 992-Generation. Der Wagen hat demnach einen Wert von über 140.000 Euro. Wer so einen teuren Schlitten fährt, der überlegt sich in der Regel zweimal, ob er damit über steinige und matschige Wege poltern möchte.

Nicht so dieser Mann. Das Video ist in Bulgarien entstanden, wohl in der Nähe der Hauptstadt Sofia. Gefilmt wurde die Aktion vermutlich von Mountainbikern, die gerade in einem bewaldeten Gelände unterwegs waren. Als plötzlich ein Porsche auftauchte, zückten sie die Handykamera.

Lesen Sie auch: Seltener Oldtimer mit Millionenwert: Nach 40 Jahren in Garage gefunden.

Porsche-Fahrer fährt sogar durch einen kleinen Bach

Autoliebhabern tut dieser Anblick weh. Die Offroad-Tour wird der Porsche 911* nicht ohne Spuren an den Felgen und an der Unterseite der Karosserie überstanden haben. Am Ende des Videos ist sogar zu sehen, dass der Fahrer sich noch durch einen kleinen Bach traut.

Es ist nicht klar, was den 911-Besitzer zu seinem kleinen Offroad-Abenteuer getrieben hat. Ob er sich verfahren hat, oder ob er eine Abkürzung nehmen wollte - das weiß wohl nur der Fahrer selbst. "Jedes Auto eignet sich für Offroad, solange der Zustand des Autos dir egal ist", schreibt ein Facebook-User in den Kommentar-Feldern. Das scheint bei diesem Mann wohl der Fall zu sein.

Auch interessant: Es muss nicht immer SUV sein: Mercedes CLA 220d im Fahrtest.

ök

Fotostrecke: Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare