1. Heidelberg24
  2. Auto & Service

Joe Biden zeigt seine 67er Corvette Stingray – hat er Insiderwissen über eine E-Corvette?

Erstellt:

Von: Arne Roller

Kommentare

Joe Biden und seine Corvette
Joe Biden besitzt eine Corvette Stingray von 1967. © Paul Sancya/AP/dpa/Twitter (@JoeBiden)

Sie ist eine amerikanische Ikone und macht sich daher gut als Wahlhelfer für einen US-amerikanischen Präsidentschaftskandidaten: die Chevrolet Corvette. Joe Biden besitzt ein Modell von 1967.

Wilmington (Delaware) – Die Corvette von US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden war ein Hochzeitsgeschenk seines Vaters, der bei einem Chevrolet-Händler arbeitete. Schon während seiner Zeit als Vizepräsident beklagte sich Biden oft darüber, dass er seine geliebte „Vette“ aus Sicherheitsgründen nicht fahren durfte. In seinem neuen Kampagnen-Video, das auf seinem Twitter-Account und auf YouTube veröffentlicht wurde, tut er das aber: „Ich versuche, noch ein paar Meilen zu absolvieren, bevor der Secret Service mich stoppt“, scherzt der 77-Jährige.

Und sagt dann ganz nebenbei: „Übrigens, man hat mir gesagt, [...] dass sie eine elektrische Corvette bauen, die 200 Meilen pro Stunde [ca. 322 km/h; Anm. d. Red.] fahren kann.“ Verrät Joe Biden damit etwa Insiderwissen über eine E-Corvette, das ihm jemand von Chevrolet geflüstert hat? Wahrscheinlicher ist aber, dass Joe Biden die Genovation GXE meinte, einen Elektro-Umbau der Corvette, der tatsächlich die 200-Meilen-Marke knackt*. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare