1. Heidelberg24
  2. Auto & Service

Drogenfahrt endet auf Betonmauer

Erstellt:

Kommentare

Mit seinem Auto ist ein 31-Jähriger am Mittwoch an einer Bundesstraße in der Nähe von Mannheim auf einer Betonmauer gelandet.

Großes Glück hatte, wie die Polizei berichtet, ein 31-jähriger Nissan-Fahrer bei einem Vorfall am Mittwochmorgen auf der B 45 (Höhe Ausfahrt Mauer-Mitte) in Baden -Württemberg. 

Der Mann war mit seinem Fahrzeug gegen 6.45 Uhr aus Neckargemünd kommend in Richtung Meckesheim unterwegs als sein Auto ohne erkennbaren Grund über die Gegenfahrbahn steuerte und dann auf einer Betonmauer in einen Grünstreifen landete. 

Auf der Mauer stoppte der 31-Jährige aber erst nach rund 100 Metern seine Fahrt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, verständigten die Polizei.

Ein Drogen-Test bei dem Fahrer verlief, laut Pressebericht der Polizei, positiv. Darüberhinaus teilte der 31-Jährige den Beamten mit, dass er keinen Führerschein habe. So musste er mit aufs Revier, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Nissan wurde geborgen.

ml

Auch interessant

Kommentare