1. Heidelberg24
  2. Auto & Service

Rollendes Büro: Wie Sie ihr Auto zum Homeoffice machen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Coronavirus: Wie Sie ihr Homeoffice ins Auto umziehen
Warum nicht einfach Homeoffice im Auto machen? © Volkswagen

Viele Arbeitnehmer wegen Corona derzeit im Homeoffice. Wem die Decke langsam auf den Kopf fällt, der kann seinen Arbeitsplatz verlagern - zum Beispiel ins Auto.

Das Coronavirus schränkt uns in allen Bereichen des Lebens ein. Viele Menschen müssen aufgrund der Schutzmaßnahmen von Zuhause aus arbeiten. Auf Dauer kann das ganz schön öde sein und die Decke fällt einem langsam auf den Kopf. 

Haben Sie schon mal daran gedacht, Ihr Homeoffice einfach umzuziehen? Für einen Tapetenwechsel bietet sich tatsächlich das Auto bestens an.

Homeoffice im Auto mit dem richtigen Modell

Packen Sie einfach Ihre sieben Sachen, setzen Sie sich in Ihr Auto* und suchen sich ein geeignetes Plätzchen. Natürlich bieten sich nicht alle Modelle für so etwas an. Wer allerdings Besitzer eines größeren Fahrzeugs ist, wie etwa VW Sharan, Opel Zafira oder ähnliches, der kann sich diese anfangs vielleicht etwas absurd klingende Idee ernsthaft durch den Kopf gehen lassen.

So wird Ihr Auto zum rollenden Homeoffice

Mit einem Familienvan haben Sie genug Möglichkeiten, ihr Homeoffice im Auto* einzurichten. Ein umgeklappter Sitz eignet sich bestens als Ablagefläche für Laptop, Tablet, Smartphone oder sonstige Arbeitsmittel. Kaffeebecher und Wasserflasche haben ohnehin schon einen vorgesehenen Platz in der Getränkehalterung. Papiere und Dokumente können zudem in der Türverkleidung verstaut werden oder auch im Handschuhfach oder gegebenenfalls in einem Fach unter dem Sitz.

Coronavirus: Wie Sie ihr Homeoffice ins Auto umziehen
Im VW Sharan zum Beispiel haben Unterlagen auch unter den Sitzen Platz. © Volkswagen

Homeoffice im Auto: So haben Sie Zugriff aufs Internet

Die meisten Arbeitnehmer benötigen allerdings eine möglichst stabile Internetverbindung. Auch hierfür gibt es einige Lösungen. Wer über genug monatliches Datenvolumen verfügt, kann sich übers Smartphone einfach einen Hotspot einrichten und darauf mit dem Laptop zugreifen. Alternativ gibt es verschiedene mobile WLAN-Router, mit denen Sie sich ebenfalls mit dem Internet verbinden können.

Lesen Sie auch: Darf ich noch eine Spritztour mit dem Auto und Motorrad machen? Was geht und was nicht.

Auch für Strom ist im Auto gesorgt

Doch wie sieht es mit der Stromversorgung aus? Die Arbeit am Laptop verbraucht viel Akku. Wer ein Auto mit integrierten USB-Anschlüssen besitzt, ist hier im Vorteil. Allerdings gibt es auch passende USB-Adapter für den Zigarettenanzünder.

Und wie verhindert man, dass die Autobatterie* leer geht? Normalerweise sollte das nicht passieren, wenn sie nur ihren Laptop für einige Zeit über USB aufladen. Um sicherzugehen, können Sie auch eine Powerbank mitnehmen, dann müssen Sie die Autobatterie gar nicht erst anzapfen.

Eine weitere Lösung bietet Volkswagen mit der App We Connect Go an. Neuere VW-Modelle lassen sich mit der Anwendung verbinden. Die App zeigt neben dem Zustand der Autobatterie viele weitere Informationen über das Fahrzeug auf dem Smartphone an.

Auch interessant: Coronavirus/Covid-19: Haben Autowerkstätten weiterhin geöffnet?

ök

Fotostrecke: Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare