Gut zu wissen

Wissen Sie, was das Skoda-Logo wirklich darstellen soll?

+
Was will Skoda mit seinem Logo ausdrücken?

Ein Kopfschmuck, ein Vogel oder was völlig anderes? Was will Skoda mit seinem Logo ausdrücken und was zeigt das Emblem eigentlich? Wir verraten es Ihnen.

Haben Sie sich schon mal gefragt, was das grüne Gebilde im Logo von Skoda-Autos ist? Dann sind sie da nicht allein. Die verbreitete Meinung, dass es ein Kopfschmuck von amerikanischen Ureinwohnern darstellen soll. Dies ist allerdings nicht korrekt, geht aber thematisch in die richtige Richtung.

Was bedeutet das Skoda-Logo wirklich?

Das Logo des tschechischen Autobauers Skoda ist komplexer, als man auf den ersten Blick vermutet. Es besteht aus drei Hauptbestandteilen: eine Feder, ein Pfeil und ein Auge. Den einzelnen Teilen hat Skoda auch eine bestimmte Bedeutung beigemessen.

Die Feder soll für den technischen Fortschritt, die Spannweite des Fertigungsprogramms und den weltweiten Absatz stehen. Fortschrittliche Produktionsmethoden und hohe Produktivität soll der Pfeil symbolisieren. Und das Auge? Dieses soll für die Präzision der Produktion, technische Ausstrahlung und Überblick stehen.

Lesen Sie auch: Was bedeutet das Citroën-Logo und wofür steht der Opel-Blitz wirklich?

Kopfschmuck als Vorbild für das Skoda-Logo?

Wie Skoda zu seinem Feder-Pfeil-Auge-Logo gekommen ist, ist nicht ganz geklärt. Das heute genutzte Emblem gab es in leicht abgewandelter Form bereits in den 1920er Jahren. Zu dieser Zeit trug es auch den Spitznamen "Indianer".

Dass es aber keinen Kopfschmuck darstellen sollte, wurde spätestens 1923 klar. Zu dieser Zeit wurde das Motiv "Pfeil mit drei Federn im Ring" als Warenzeichen eingetragen. Die Idee des Logos wird Tomáš Maglič zugeschrieben – damaliger kaufmännischer Direktor der Pilsener Skoda-Werke.

Erfahren Sie hier, welche Bedeutung hinter dem Volvo-Logo steckt und was das Hyundai-Logo bedeutet.

Skoda-Logo im Wandel der Zeit

Große Veränderungen machte das Skoda-Logo nicht durch. 1926 prangte bereits das Logo auf den Skoda-Autos, wie wir es heute kennen. Lediglich das Design war ein anderes. Es zeigte die Feder-Pfeil-Auge-Kombination in Blau. Diese wurde zusätzlich von einem blauen Ring umgeben.

Bis 1990 kam diese Form des Skoda-Logos zum Einsatz. Danach wurde das Logo grün eingefärbt und von einem dicken, schwarzen Ring umgeben. In diesem wurde der Schriftzug "Skoda Auto" integriert. Im Jahr 2011 wurde der schwarze Ring durch einen dünneren Silberring ersetzt. Der Schriftzug musste dafür weichen.

Zwischen 1926 und 1933 verwendete Skoda ein weiteres Logo parallel zum heute bekannten. Das kurzlebige Emblem war ein Oval, in dessen Mitte der Schriftzug "Skoda" stand. Umgeben wurde dieser von einem schwarzen Rahmen mit goldenen Lorbeerzweigen.

Lesen Sie hier: Warum hat Peugeot einen Löwen im Logo und wofür der Mercedes-Stern steht?

Ihre Meinung ist gefragt

Auch interessant: Das steckt wirklich hinter dem BMW-Logo und dafür steht das Toyota-Logo.

anb

Die irrsten Autofahrer der Welt

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare