Andreas Knobloch

Andreas Knobloch

Andreas Knobloch ist Chef vom Dienst der Ippen-Digitial-Zentralredaktion Süd bei tz.de und Merkur.de. Er ist in Oberbayern aufgewachsen und mag die Alpen, die Strände Hawaiis wie auch englische Fußballstadien. Würde sich viel öfter die Haare raufen, wenn er mehr hätte. Seine journalistische Laufbahn startete 2015 bei der "Talentschmiede" Fußball Vorort später fupa Oberbayern. Mit einem Volontariat bei tz.de und Merkur.de ging es übers Sportresort ins CvD-Team. Besitzt mittlerweile nicht nur einen Überblick über Sport oder die Natur, sondern verfolgt auch alles von Trash-TV bis hin zur Politik und Wirtschaft.

Zuletzt verfasste Artikel:

Internationale Presse zum Titel: „Schlechte Nachricht für die Bundesliga“ - leise Kritik an Kahn und Brazzo

Internationale Presse zum Titel: „Schlechte Nachricht für die Bundesliga“ - leise Kritik an Kahn und Brazzo

Der FC Bayern München ist mal wieder Deutscher Meister. Was sagt die weltweite Presse zu dem außergewöhnlichen Erfolg?
Internationale Presse zum Titel: „Schlechte Nachricht für die Bundesliga“ - leise Kritik an Kahn und Brazzo
Bundesliga-Schiri gibt „klaren Fehler“ zu, hätte sich aber nach Mega-Patzer Hilfe vom VAR gewünscht

Bundesliga-Schiri gibt „klaren Fehler“ zu, hätte sich aber nach Mega-Patzer Hilfe vom VAR gewünscht

Beim Bundesliga-Nachholspiel zwischen dem FC Augsburg und FSV Mainz 05 sorgt ein Elfmeter nach wenigen Minuten für Kopfschütteln.
Bundesliga-Schiri gibt „klaren Fehler“ zu, hätte sich aber nach Mega-Patzer Hilfe vom VAR gewünscht
Ehrliche Geständnisse über Vergangenheit: Papst Franziskus packt über seine Verlobte und Fußball aus

Ehrliche Geständnisse über Vergangenheit: Papst Franziskus packt über seine Verlobte und Fußball aus

Papst Franziskus, wie war er früher? Hatte er eine Freundin? War er gut im Sport? Wie viel verdient er? Diese Fragen hat er jetzt beantwortet.
Ehrliche Geständnisse über Vergangenheit: Papst Franziskus packt über seine Verlobte und Fußball aus
Russland bewirbt sich um Fußball-EM 2028 und 2032: Putins Krieg in der Ukraine läuft weiter

Russland bewirbt sich um Fußball-EM 2028 und 2032: Putins Krieg in der Ukraine läuft weiter

Geht es eigentlich dreister? Trotz des Angriffkrieges auf die Ukraine bewirbt sich Russland für die Fußball-EM 2028 und 2032. Doch wer sind die Favoriten?
Russland bewirbt sich um Fußball-EM 2028 und 2032: Putins Krieg in der Ukraine läuft weiter