1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

A8: Fußgänger von Auto erfasst und getötet – Vermieter identifiziert Opfer (33)

Erstellt: Aktualisiert:

Auf der A7 bei Fulda ereignete sich ein schwerer Unfall. Dabei geriet ein Lkw in Brand. Die Autobahn ist aktuell voll gesperrt. (Symbolbild)
Beim Überqueren der A8 wurde ein Fußgänger von einem VW erfasst und tödlich verletzt. (Symbolbild) © Aaron Klewer/imago

Ludwigsburg - Nach einen tödlichen Unfall mit einem Fußgänger auf der A8 am 5. Mai tappte die Polizei bezüglich der Identität des Opfers zunächst im Dunkeln. Jetzt die traurige Gewissheit:

Update vom 10. Mai, 13:37 Uhr: Die Identität des zunächst unbekannten Fußgängers, der am 5. Mai gegen 21:45 Uhr auf der Autobahn A8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Stuttgarter Kreuz von einem Pkw erfasst und getötet wurde, ist mittlerweile geklärt. Nach einer Presseveröffentlichung meldete sich der Vermieter des 33-Jährigen aus Leonberg und konnte ihn identifizieren. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge könnte das Mann unter dem Eindruck einer psychischen Belastungssituation auf die Autobahn gegangen sein.

A8 bei Ludwigsburg: Fußgänger von VW erfasst und getötet – Identität des Opfers unklar

Erstmeldung vom 6. Mai: Schrecklicher Unfall am späten Mittwochabend (5. Mai) gegen 21:45 Uhr auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart! Wie Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, ist ein Mann unvermittelt auf die vielbefahrene Autobahn gelaufen und tödlich von einem Auto erfasst worden.

Der Horror-Crash: Der mit kurzer dunkler Hose und einem Kapuzenpulli bekleidete Fußgänger, dessen Identität noch immer ungeklärt ist, hat laut der bisherigen polizeilichen Ermittlungen von rechts kommend die Fahrbahn überquert. Ein 28-jähriger VW-Fahrer, der auf dem zweiten der vier Fahrstreifen in Richtung Autobahnkreuz unterwegs gewesen ist, hat keine Chance mehr auszuweichen oder rechtzeitig abzubremsen. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wird der unbekannte Mann auf die rechte Spur geschleudert, wo er noch am Unfallort verstorben ist.

Ludwigsburg: Tödlicher Unfall mit Fußgänger auf A8 – Identität des Opfers unbekannt

Für die Unfall-Ermittlungen hat die Verkehrspolizeiinspektion auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart einen Sachverständigen hinzugezogen. Hinweise auf überhöhte Geschwindigkeit des Autofahrers haben sich demnach nicht ergeben. Für die Dauer der Unfallaufnahme mussten drei der vier Fahrstreifen in Richtung München durch Mitarbeiter der Autobahnmeisterei bis gegen 1 Uhr morgens gesperrt werden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Leonberg haben die Maßnahmen durch Ausleuchtung der Unfallstelle unterstützt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen ist es dadurch aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit nicht gekommen. Die polizeilichen Ermittlungen zur Identität des Fußgängers und zur Klärung der Frage, warum er die Autobahn überqueren wollte, dauern an. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare