1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Tragödie in BW: Frau (†26) bleibt in Altkleidercontainer stecken – tot

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Baden-Württemberg - Eine junge Frau steigt auf einem Parkplatz in Weinstadt in einen Altkleidercontainer, um Kleidung zu entnehmen. Doch die 26-Jährige bleibt stecken – und stirbt:

Schreckliche Entdeckung eines Passanten am Samstagmorgen (5. November) im beschaulichen Weinstadt im Rems-Murr-Kreis (Baden-Württemberg). Gegen 8:40 Uhr bemerkt der nichts Böses ahnende Mann, der Altglas im Container nebenan entsorgen will, eine leblose Person in einem Altkleidercontainer der Malteser auf dem Parkplatz der Prinz-Eugen-Halle in der Rebenstraße.

Weinstadt: Frau (26) steigt in Altkleidercontainer und bleibt stecken – tot

Pflichtbewusst alarmiert der Passant sofort die Polizei. Doch der hinzugerufene Notarzt kann wenige Minuten später nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Nach derzeitigem Kenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass die 26-jährige Frau in den Container steigen wollte, um daraus Altkleider zu entnehmen.

Fatal: Hierbei bleibt sie in der Abladeklappe des Containers stecken und kann sich nicht mehr selbstständig aus ihrer misslichen Lage befreien, wie das zuständige Polizeipräsidium Aalen mitteilt. Wie ein Pressesprecher sagt, musste die Feuerwehr den Container demontieren, um den Körper der Frau zu befreien.

In dem Altkleidercontainer der Malteser in Weinstadt (Baden-Württemberg) ist eine 26-jährige Frau am 7. November 2022 tot aufgefunden worden.
In dem Altkleidercontainer der Malteser in Weinstadt (Baden-Württemberg) ist eine 26-jährige Frau am 7. November 2022 tot aufgefunden worden. © 7aktuell.de/Kevin Lermer

Frau (26) in Altkleidercontainer gestorben – keine Hinweise auf Verbrechen durch Fremdeinwirkung

Bislang haben die Ermittler keinerlei Hinweise auf eine Fremdbeteiligung am tragischen Tod der Frau erlangt. Die zuständige Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst tags zuvor war im nur rund 30 Kilometer entfernten Freiberg am Neckar im Landkreis Ludwigsburg eine skelettierte Leiche am Golfplatz Monrepos entdeckt worden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare