1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Baden-Württemberg: Kretschmann sagt Einschränkungen für Ungeimpfte voraus

Erstellt: Aktualisiert:

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht.
Ministerpräsident Winfried Kretschmann sagt Einschränkungen für Ungeimpfte voraus (Symbolbild). © Bernd Weißbrod/dpa

Nicht-Geimpfte müssen sich laut Ministerpräsident Winfried Kretschmann auf Einschränkungen einstellen, die mitunter auch ans Geld gehen könnten.

Über Themen wie eine Impfpflicht oder auch die Frage, inwieweit es Einschränkungen für Ungeimpfte geben soll, wird aktuell viel diskutiert. Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, mischt sich nun in die Debatte um Einschränkungen für Nicht-Geimpfte ein. Mehr noch, kurz vor der nächsten Bund-Länder-Runde Anfang August sagt Kretschmann Einschränkungen für ungeimpfte Menschen sogar voraus. „Die, die sich nicht impfen lassen, müssen damit rechnen, dass der Zugang zu Veranstaltungen, Institutionen, erschwert ist“, sagt Winfried Kretschmann zu Einschränkungen für Nicht-Geimpfte*, auf die echo24.de* im Artikel genauer eingeht.

Unter anderem müssen alle Ungeimpften laut Kretschmann damit rechnen, dass sie sich an den Kosten für Tests beteiligen müssen, sobald allen Bürgern ein Impfangebot gemacht wurde.
Wie genau das aussehen könnte, verrät echo24.de hier.
 *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare