1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

BW: Frau (53) schneidet Löwen-Muster aus Bahnsitzen ‒ Motiv verblüfft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Die zerstörten Sitze in der Regionalbahn von Mannheim nach Heilbronn.
Die zerstörten Sitze in der Regionalbahn von Mannheim nach Heilbronn. © Bundespolizei Baden-Württemberg

Baden-Württemberg - Weil einer 53-jährigen Frau die Löwen im Sitzmuster ihrer Regionalbahn so gut gefallen, greift sie zur Schere. Der tierisch kuriose Fall:

Da muss aber jemand ein Riesen-Fan der baden-württembergischen Landesflagge sein... Der unglaubliche Vorfall: Eine 53-jährige Frau ist am Samstagabend (19. Februar) gegen 20:45 Uhr in einem Regionalzug der Firma Abellio Rail von Mannheim* nach Heilbronn unterwegs. Plötzlich zückt die Passagierin eine Nagelschere und schneidet aus mehreren Sitzbezügen das Löwen-Muster, wie HEIDELBERG24* berichtet. Ein aufmerksamer Zugbegleiter wird Zeuge der unfassbar dreisten Aktion, alarmiert die zuständige Bundespolizei Baden-Württemberg*.

BundeslandBaden-Württemberg
LandeshauptstadtStuttgart
Einwohnerzahl11.103.043 (31. Dezember 2020)
MinisterpräsidentWinfried Kretschmann (Grüne)

Baden-Württemberg: Frau schneidet Löwen aus Sitzmuster in Zug – Anzeige wegen Sachbeschädigung

Die deutsche Staatsangehörige hat insgesamt zehn Löwen des Sitzbezugsmusters heraus geschnippelt, wie die Bundespolizei mitteilt. Auf Nachfragen der Beamten, wieso sie das für Baden-Württemberg typische Muster ausschneide und damit die Sitze beschädige, antwortete die Beschuldigte, dass sie die Löwenmuster „so schön“ finde.

Ihr tierischer Geschmack und ihr Fantum für die Löwen nutzen der Frau allerdings wenig: Die Zerstörerin muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung rechnen. (pol/pek) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare