1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Europapark: In dieser neuen Attraktion werden Besucher „geschrumpft“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Rust - Der Europapark startet die Saison nicht nur mit neuen handfesten Highlights, auch virtuell steht Neues auf dem Programm. Mit dabei: Das Hamburger Miniatur-Wunderland.

Deutschland, deine Attraktionen. Einzigartige Sehenswürdigkeiten ziehen Gäste aus aller Welt an. Welche Bauwerke und Naturschönheiten die beliebtesten sind, lässt sich bei all der Vielfalt nur schwerlich beantworten, sollte man meinen – doch eben diese Frage war es, die die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) Ende vergangenen Jahres umtrieb. Und seinerzeit schnitt der Europapark Rust erstaunlich gut ab.

NameEuropa-Park
OrtRust (Baden-Württemberg)
Flächerund 95 Hektar
Besucherzahl5,8 Millionen (2019)
Eröfnung12. Juli 1975

Beliebteste Sehenswürdigkeiten: Europapark und Wunderland ganz vorne

Zwar reicht es nicht ganz für die Spitzenposition, mit einem hervorragenden 2. Platz muss sich Deutschlands größter Freizeitpark aber keineswegs verstecken. Man erinnere sich: Gefragt war nach den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des ganzen Landes. Und im Ranking hat es der Park damit noch vor durchaus namhafte Adressen geschafft.

In der Abstimmung wählten die Touristen übrigens das Miniatur-Wunderland in Hamburg zum beliebtesten Ausflugsziel in Deutschland. Das Mini-Wunderland befindet sich in der Hamburger Speicherstadt und bietet auf einer Fläche von 1.499 Quadratmetern zahlreiche Themenwelten. Eigentlich naheliegend, dass sich die beiden Top-Platzierten jetzt zusammen tun.

Europapark meets Wunderland: „Die Grenzen der Naturgesetze aufheben“

Denn sowohl das Miniatur-Wunderland im Norden, als auch den Europa-Park im Süden verbindet die Detailliebe und das Familienunternehmertum. Schon im Mai 2021 erklären beide Seiten, in regem Austausch zu stehen – und ein gemeinsames Projekt zu planen. Um ein Virtual-Reality-Erlebnis ginge es, in dem die kleine mit der großen Welt verschmelze, so die Ansage.

„Wir wollen mit neuester Technik die Grenzen der Naturgesetze aufheben und Erlebnisse mit fantastischen Wesen und überirdischen Perspektiven erzeugen. Die Spielwiese ist gigantisch und wir haben mit dem Miniatur Wunderland einen wunderbaren Spielkameraden an der Seite“, erklärt Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter Europa-Park damals.

YULLBE im Europapark: Virtuelles Miniatur-Wunderland

Und tatsächlich ist es jetzt so weit: Im VR-Erlebniszentrum YULLBE, direkt neben dem Hotel „Krønasår“ und der Wasserwelt Rulantica gelegen, können Parkbesucher das Miniatur-Wunderland auch virtuell erleben. Hinter YULLBE verbirgt sich die im September 2020 eröffnete, knapp 600 Quadratmeter große Fläche, die Gästen eine „Full Body Tracking Free Roaming VR-Experience“ bietet:

Die VR-Brille vor Augen wird der gesamte Körper als Avatar abgebildet und in täuschend echte Simulationen hineinversetzt. Und im Falle des Miniatur-Wunderlandes eben geschrumpft. „Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zukunft und bin ganz sicher, dass Qualität und Liebe zum Detail immer honoriert werden“, sagt Mack über die jetzt bevorstehende Zusammenarbeit.

Europapark: Saison-Beginn Ende März

Ab dem 1. April ist das neue Angebot zu erleben. Rechtzeitig zum Beginn der neuen Saison, auf die sich der Park vorbereitet. Am letzten März-Wochenende werden die Tore offiziell für Besucher geöffnet. Mit am Start sind neben des neuen VR-Angebots auch diverse andere Neuheiten. Und wie man hört, ist auch für das kommende Jahr schon vorausgeplant. (mko/PM)

Auch interessant

Kommentare