1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Saison-Start im Europapark: Diese Corona-Regeln müssen Besucher jetzt kennen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

In den kommenden Wochen startet der Europapark in die Sommer-Saison. Es ist die erste nach zwei Jahren Pandemie. Welche Corona-Regeln zum Saisonstart gelten:

Am 19. März startet der Europapark in Rust mit einem Pre-Opening-Wochenende in die neue Saison*. Und eine Woche später wird Deutschlands größter Freizeitpark seine Tore dann ganz generell für den Sommer öffnen. Es wird auch Zeit, denn die vergangenen beiden Jahre waren schwierig für den Park. Coronabedingt blieben die Besucherzahlen weit hinter den Erwartungen zurück.

NameEuropa-Park
OrtRust (Baden-Württemberg)
Flächerund 95 Hektar
Besucherzahl5,8 Millionen (2019)
Eröffnung12. Juli 1975

Corona-Regeln im Europapark: Warnstufe seit Februar

Apropos Corona: Allen Lockerungen zum Trotz gibt es sie natürlich noch, die Regeln, an die man sich zu halten hat. Das gilt nach wie vor auch für den Besuch im Europapark und auch für das „Europapark-Resort“. Letzteres schließt die parkeigenen Hotels und die Wasserwelt Rulantica mit ein*.

Seit dem 23. Februar gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung*, die ein Stufensystem für unterschiedliche Szenarien vorsieht und selbstverständlich auch festlegt, welche Regeln in Freizeitparks zu beachten sind. Und Stand Mitte März befinden wir uns in der sogenannten „Warnstufe“, was gefährlich klingt, aber eigentlich nicht viel mehr als die während der vergangenen zwei Jahre fast schon „liebgewonnenen“ Auswirkungen hat.

Sommer-Saison im Europapark: Grundsätzlich 3G-Regel

Für einen Parkbesuch heißt das nämlich, dass grundsätzlich die 3G-Regel gilt: Rein darf, wer entweder gegen Sars-Cov-2 geimpft oder davon genesen ist oder einen tagesaktuellen negativen Test auf das Virus vorweisen kann. Nachweise über eine Impfung müssen übrigens digital (z. B. über die Corona-Warn-App oder die CovPass-App) erbracht werden, der Zutritt mit dem guten, alten gelben Impfpass ist nicht möglich, der ist als Nachweis bekanntermaßen schon eine ganze Weile passé.

Für Ungeimpfte bietet der Park zwar insgesamt 3 Test-Stationen vor Ort an, allerdings sind die Kapazitäten begrenzt, darüber hinaus sind die Tests kostenpflichtig und sollten – sofern vonnöten – idealerweise schon im Voraus mitgebucht werden. Und tatsächlich bietet der Europapark auf seiner Webseite speziell für Besucher aus dem Ausland die Möglichket an, gezielt abzufragen, welche Bedingungen für einen Parkbesuch gelten.

Maskenpflicht im Europapark: Das gilt beim Besuch in Deutschlands größtem Freizeitpark

Ganz grundsätzlich gilt gemäß den behördlichen Vorgaben auf dem gesamten Gelände eine Maskenpflicht, das heißt:

Einige Highlights abseits aller Corona-Verodnungen kündigte der Park übrigens für die neue Saison schon vor einiger Zeit an. Mit gleich drei Neuheiten nämlich, die Stammgäste wie Neulinge gleichermaßen begeistern dürften, will der Park in den Sommer starten. (mko) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare