1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Europapark: Der „Silver Star“ wird 20! Park feiert Deutschlands größte Achterbahn

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Europapark - Eine der größten Achterbahnen Europas feiert Geburtstag. Auch 20 Jahre nach Eröffnung gehört die „Silver Star“ zu den höchsten und schnellsten Kontinents. Die Fans feiern mit.

Happy Birthday möchte man sagen. Sofern man einer Achterbahn denn alles Gute für die Zukunft wünschen kann. Wir tun das an dieser Stelle jetzt einfach, denn am 23. März 2002 startet mit der „Silver Star“ im Europapark Rust die bis heute höchste und schnellste Achterbahn Deutschlands eine im Wortsinne steile Karriere. Und ab Ende März ist sie wieder zu erleben.

AchterbahnSilver Star
StandortEuropa-Park Rust (Themenbereich Frankreich)
Streckenlänge1.620 Meter
Höchstgeschwindeigkeit127 Stundenkilometer
Eröffnung23. März 2002

„Silver Star“ im Europapark: Höher, schneller, weiter

Mit 73 Metern Höhe steht die „Silver Star“ unangefochten an erster Stelle der insgesamt 13 Achterbahnen des Europaparks. Und das in praktisch allen denkbaren Kategorien. Beinahe doppelt so hoch wie ihr erster Verfolger – gemeint ist die „Blue Fire“ – und mit einer Streckenlänge von 1.620 Metern auch deutlich länger, erreicht sie eine Spitzengeschwindigkeit von 127 Kilometern pro Stunde.

Nicht ganz zufällig also gehört die Bahn in die Klasse der sogenannten „Hyper Coaster“. Während der Fahrt wird eine Beschleunigung von bis zu 4 g erreicht. Und auch bis zu -0,2g. Überhaupt ist das Auftreten einer gefühlten „Schwerelosigkeit“ charakteristisch für den knapp zweiminütigen Ritt auf diesem wahrlich beeindruckenden Ungetüm.

20 Jahre „Silver Star“: Europapark gratuliert

Der Europapark selbst gratuliert via Facebook und Twitter und heizt mit einem eigens produzierten Onride-Video die Vorfreude auf die neue Sommer-Saison weiter an. Und auch im Netz fühlt man die Spannung, die Reaktionen auf die Posts sind eindeutig – und hier und da auch ein bisschen nostalgisch:

„Schon 20 Jahre her. Wahnsinn. Als ich damals zum ersten Mal gefahren bin, dachte ich, das überlebst du nicht. Bin dann am gleichen Tag noch mehrmals gefahren. Und nun seit Jahren noch viel öfters“, schreibt da etwa ein Facebook-User. „Happy Birthday, Silver Star ! Ich fahre auch gerne 5-10 Extrarunden mit einer der besten Achterbahnen, die ich bisher gefahren bin“, kommentiert ein anderer.

„Silver Star“: Übertrumpft neue Achterbahn den „Platzhirsch“?

Als Sponsor der Bahn fungiert übrigens Mercedes – man darf den Namen „Silver Star“ getrost mit dem berühmten „Silbernen Stern“ in Verbindung bringen. Kaum verwunderlich also, dass Besucher schon in der Warteschlange durch eine Ausstellungshalle des Autobauers geführt werden.

Schon im kommenden Jahr aber könnte eine völlig neue Bahn der „Silver Star“ aber ernsthafte Konkurrenz machen. Erste Hinweise gab es schon länger, Fans hatten sie schon lange erwartet. Erst Mitte März dann bestätigen die Parkbetreiber die Eröffnung dann auch ganz offiziell für 2023 – und präsentieren sogar ein erstes Foto. (mko)

Auch interessant

Kommentare