1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Jugendticket, BUGA, „Wetten, dass...?“: Was 2023 in Baden-Württemberg ansteht

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Fastnacht, Bundesgartenschau und „Wetten, dass...?“ sind nur ein paar der wichtigen Ereignisse, die es 2023 in Baden-Württemberg geben wird. Was im Südwesten alles ansteht:

Während sich das Jahr 2022 langsam dem Ende zuneigt, stehen bereits zahlreiche Ereignisse an, die 2023 das Leben in Baden-Württemberg dominieren werden. Dabei geht es um Wahlen, große Events, den ÖPNV und die Aufklärung eines Missbrauchskandals. Außerdem kehrt eine Kult-Show für eine Ausgabe in den Südwesten zurück. HEIDELBERG24 verrät, worauf sich die Bürger nächstes Jahr einstellen dürfen.

Endlich wieder Fastnacht in Baden-Württemberg: Preise und Events im Jahr 2023

Die fünfte Jahreszeit kehrt nach zwei Jahren Coronapause endlich wieder richtig zurück – wenn auch nicht überall. Fans der schwäbisch-allemannischen Fasnet können sich freuen, denn Narrensprünge, Straßenumzüge, Bälle und Partys sollen wie vor der Krise stattfinden. In Mannheim und Ludwigshafen sind die Narren jedoch in Trauer, nachdem auch 2023 kein gemeinsamer Fastnachtsumzug stattfinden wird. Traditionell werden in Baden-Württemberg dann auch wieder die beliebten Preise vergeben, bei denen sich vor allem Politiker warm anziehen müssen.

So geht die „Goldene Narrenschelle“ im Februar an Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder. Kein Politiker hat seine Parteifreunde im vergangenen Jahr mehr in Wallung gebracht“, erklärt Roland Wehrle, Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), dem SWR. Den oberschwäbischen Fasnetspreis „Goldene Saublodr“ erhält Innenminister Thomas Strobl. Wer vor des Stockacher Narrengericht muss, wird erst am Dreikönigstag bekannt gegeben.

Schwäbisch-allemannische Fasnet in Baden-Württemberg.
Endlich wieder schwäbisch-allemannische Fasnet in Baden-Württemberg. © IMAGO / Arnulf Hettrich

ÖPNV in Baden-Württemberg: 2023 wird Jugendticket eingeführt

Seit dem Erfolg des 9-Euro-Tickets ist der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) dauerhaft im Zentrum der Aufmerksamkeit. Anfang des Jahres 2023 soll daher der Nachfolger, das 49-Euro-Ticket, erscheinen. In Baden-Württemberg geht man jedoch noch einen Schritt weiter. Bereits ab dem 1. März will die Landesregierung das Jugendticket einführen, durch das berechtigte Personen alle Busse und Regionalbahnen für einen Euro am Tag nutzen können.

Der Fernverkehr ist zwar davon ausgeschlossen, es gilt jedoch für alle Verkehrsverbünde im Südwesten! Schüler, Auszubildende, Studenten und Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr können das Jahresticket nutzen – sofern sie unter 27 Jahren alt sind. Kinder und Jugendliche dürfen den ÖPNV bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres vergünstigt nutzen.

Wichtige Events in Mannheim: OB-Wahl und BUGA 2023

In Mannheim finden im Jahr 2023 gleich zwei wichtige Events statt. Zum einen wird am 18. Juni ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Der amtierende Rathauschef Peter Kurz hat angekündigt, nicht mehr an der Wahl teilzunehmen. Die SPD will am 20. Januar über den neuen Kandidaten entscheiden. Wer das Rennen in der zweitgrößten Stadt Baden-Württembergs machen wird, ist noch völlig offen.

Außerdem startet am 14. April in Mannheim die Bundesgartenschau, auf der bis zu 2,1 Millionen Besucher erwartet werden. Die Vorbereitungen für das Mega-Event laufen seit Jahren auf Hochtouren. Die Kosten werden auf rund 40 Millionen Euro geschätzt. Themen wie Nachhaltigkeit, Klima, Umwelt, Energie und Nahrungsmittelsicherung stehen bei der BUGA23 auf dem Programm.

Jubiläum und Rückkehr: „Wetten, dass...?“ kehrt 2023 nach Baden-Württemberg zurück

Nach einer langjährigen Pause ist die Kult-Show „Wetten, dass...?“ zurückgekehrt – sogar mit dem beliebten Moderator Thomas Gottschalk. Die letzte Ausgabe ist bereits in Baden-Württemberg gedreht worden, nämlich in Friedrichshafen am Bodensee. Auch im Jahr 2023 kehrt die Sendung für eine Folge in den Südwesten zurück. Dieses Mal können sich Fans aus Offenburg freuen. Dort wird die dritte und vielleicht letzte Ausgabe des Revivals produziert. Wer neben Gottschalk und Co-Moderatorin Michelle Hunziker auf der Couch sitzen wird, ist bislang noch unklar.

Die Verfassung von Baden-Württemberg feiert runden Geburtstag. Am 19. November 1953 – also vor 70 Jahren – ist sie in Kraft getreten. Sie wird von der Landesversammlung mit einer Mehrheit angenommen und mit einem großen Staatsakt gefeiert. Das Land Baden-Württemberg wurde bereits ein Jahr zuvor gegründet, am 25. April 1952.

Baden-Württemberg 2023: Missbrauchsgutachten und Atomkraftwerk

Die beiden letzten „Ereignisse“ des Jahres 2023 sind leider eher unschön. So soll im April endlich das schon länger angekündigte Missbrauchsgutachten für das Erzbistum Freiburg erscheinen. Einen konkreten Termin gibt es dafür aber noch nicht. Eigentlich sollte das Gutachten bereits im Oktober 2022 veröffentlicht werden. Der frühere Freiburger Erzbischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, hat Fehlverhalten im Umgang mit Missbrauchsvorwürfen eingestanden.

Außerdem geht es noch um das Atomkraftwerk Neckarwestheim 2. Dieses sollte eigentlich am 31. Dezember vom Netz gehen, was aufgrund der angespannten Energieversorgung im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg aber ausgesetzt worden ist. Nach einem Netzstresstest hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck beschlossen, dass das AKW erst am 15. April stillgelegt werden soll. Atomkraftgegner haben versucht, am Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim eine Stilllegung zu erreichen – jedoch ohne Erfolg. (dh mit dpa)

Auch interessant

Kommentare