1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

BW: Erste Novavax-Lieferung eingetroffen – wer jetzt zuerst geimpft wird

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Baden-Württemberg - Der neue Impfstoff von Novavax ist im Ländle eingetroffen und kann ab nächster Woche verabreicht werden. Ein Teil davon geht aber an eine bestimmte Berufsgruppe.

Seit dem 20. Dezember 2021 ist der Impfstoff Nuvaxovid von Novavax in Europa zugelassen. Es handelt sich hierbei um den ersten proteinbasierten COVID-19-Impfstoff – anders als die Vakzine von BioNTech oder Moderna, die auf mRNA basieren. Die große Hoffnung ist, dass sich nun auch Personen impfen lassen, die aufgrund der mRNA-Komponente skeptisch sind. Eine erste Lieferung soll bereits am Freitag (25. Februar) in Baden-Württemberg* ankommen und ab nächster Woche verabreicht werden. Die Hälfte der Dosen ist allerdings schon reserviert. An wen der Impfstoff gehen soll, verrät HEIDELBERG24*.

„Ich hoffe sehr, dass der Impfstoff viele skeptische Menschen noch überzeugen kann, sich impfen zu lassen. Bitte nehmen Sie das Angebot daher an und helfen Sie mit, sich und Ihr Umfeld gegen das Coronavirus zu schützen. Denn trotz der derzeitigen Lockerungen müssen wir die Impflücke noch weiter schließen, um nicht erneut einen einschneidenden Corona-Winter zu erleben“, sagt der baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha. Sein Ministerium habe bereits alle Stadt- und Landkreise über das Angebot mit dem Novavax-Impfstoff*.

Hersteller/EntwicklerNovavax
ForschungsnameNuvaxovid (NVX-CoV2373)
ImpfstoffartProteinimpfstoff
ApplikationsformIntramuskuläre Injektion
KrankheitCovid-19 (SARS-CoV-2)

Baden-Württemberg: Erste Novavax-Dosen angekommen – Hälfte für Krankenhaus- und Heimpersonal

In der Zeit von Dienstag (1. März) bis Donnerstag (3. März) sollen die 192.000 nach Baden-Württemberg gelieferten Dosen an alle Städte und Landkreise verteilt werden. Die Vergabe an niedergelassene Ärzte erfolgt anschließend durch den Pandemiebeauftragten. Stadt- und Landkreise sollen zudem ein Terminbuchungstool für die Vergabe von Terminen mit dem Impfstoff Nuvaxovid vorbereiten. Die STIKO hat das Vakzin zur Grundimmunisierung von Personen ab 18 Jahren empfohlen. Beide Dosen sollen mit einem Abstand von drei Wochen verabreicht werden. Echo24 verrät, wie man sich in Heilbronn für eine Dosis anmelden kann*.

Nuvaxovid-Auslieferung aus Bundeswehr-Zentrallager Quakenbrück
Die ersten Dosen des Novavax-Impfstoffes sind angekommen. © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

„Die Hälfte des Impfstoffs von Novavax, der heute in Baden-Württemberg eintrifft, wird explizit für Beschäftigte in der Gesundheits- und Pflegebranche reserviert“, ergänzt Manne Lucha am Freitag in Stuttgart. Diese unterliegen ab Mitte März nämlich größtenteils einer einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Für Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen gibt es seit kurzem sogar eine STIKO-Empfehlung für einen zweiten Booster*. Generell machen Studien Hoffnung, dass der Novavax-Impfstoff gut gegen die Omikron-Variante hilft*.

Baden-Württemberg: Bis zu 34 Millionen Novavax-Dosen für Deutschland

Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums wird Deutschland dieses Jahr bis zu 34 Millionen Dosen des Impfstoffes Nuvaxovid erhalten. Im ersten Quartal sind bereit rund vier Millionen Dosen vorgesehen. Laut der EU-Kommission sollen die ersten Lieferungen in mehreren Schritten im Februar und März in der Bundesrepublik ankommen. Mittlerweile ist die erste Teillieferung mit zunächst 1,4 Millionen Impfstoffdosen eingetroffen, die bis zum 14. März an alle Bundesländer verteilt werden sollen. Im Zeitraum von April bis Juni sind nach derzeitigem Stand weitere Lieferungen von bis zu 30 Millionen Dosen nach Deutschland vereinbart. (pm/dh) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare