1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

„Als unsere Kollegen abbiegen wollten“ - Polizei Stuttgart wird von Poller aufgegabelt

Erstellt:

Von: Julia Cuprakowa

Kommentare

Mit einem selbstironischen Facebook-Eintragt sorgte die Polizei Stuttgart für Lacher im Netz.

Eigentlich soll die Polizei Stuttgart für Recht und Ordnung in der City sorgen. Bei ihrer alltäglichen Streife im Bereich des Schlossplatzes sorgten die Beamten aber eher für Lacher, wie ein Facebook-Eintrag beweist. Was ist da genau passiert?

Polizei Stuttgart sorgt für heitere Stimmung auf Facebook – Streifenwagen aufgebockt 

Die Stuttgarter Polizei teilt über Facebook viele Einsätze mit ihren Followern, häufig in einem äußerst witzigen und leicht ironischen Tonfall. So auch in einem aktuellen Post auf Facebook. Hier lachen die Beamten allerdings über sich selbst, denn bei einer Streifenfahrt stellten die Polizisten ihren Wagen etwas unglücklich ab und wurde kurzerhand von einem Poller aufgebockt. „100 Punkte für die Poller-Punkt-Landung? - Streifenwagen aufgebockt“, schreibt die Polizei Stuttgart und teilt zwei Bilder von einem in der Luft hängenden Streifenwagen mit, wie echo24.de berichtet.

„Alltägliche Streife im Bereich des Schlossplatzes? Gestern nicht. Gerade als unsere Kollegen von der Königstraße auf die Bolzstraße abbiegen wollten, schob sich ein Poller aus dem Boden...“, erklären Beamte die lustige Situation. Ursache der Meisterleistung war möglicherweise eine Fehlbedienung des Pollers.

Polizei Stuttgart teilt lustigen Vorfall – Facebook-User sind begeistert

Die Facebook-User wissen die Selbstironie zu schätzen und quittieren den Post mit über 1.000 Likes und 160 Kommentaren. Ein User geht sogar auf die Aufforderung der Polizei, die Performance zu bewerten, ein und schreibt: „Die Wertung für diese Kür: Kreativität 10 Punkte, Ausführung 10 Punkte, Balance und Haltung 10 Punkte, Berichterstattung 10 Punkte, ich würde sagen volle Punktzahl.“

Ein anderer Follower muss bei diesen Bildern an den Film „Zurück in die Zukunft“ denken und vergleicht den halbseitig fliegenden Polizeiwagen mit dem DeLorean: „Früher gab es einen fliegenden DeLorean. Die Stuttgarter Polizei ist da jetzt ganz nah dran mit ihrem Modell Mercedes-Benz „Marty McFly“.... Klasse....“. Dieser Vorfall wäre aber nur halb so witzig, wenn jemand dabei zu Schaden gekommen wäre.

Streifenwagen von Poller aufgebockt – glücklicherweise wurde niemand verletzt

Doch wie die Polizei in dem Post weiter ausführt, wurde dabei niemand verletzt. Allerdings wurde der Streifenwagen etwas beschädigt. „Das Fahrzeug wurde dabei leicht an der Stoßstange beschädigt, der beschuldigte Poller kam unbeschadet davon“, kommentiert die Polizei ihren eigenen Post und beweist damit sehr viel Humor.

Und wie wurde die Situation nun aufgelöst? Laut Polizei konnte der Poller wohl manuell wieder in den Boden versenkt und die Streife fortgesetzt werden. „Wir lassen unsere Kollegen doch nicht in der Luft hängen“, schreibt die Polizei Stuttgart abschließend.

Auch interessant

Kommentare