1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Horror-Unfall: Quad-Fahrer rast in Gruppe – Baby fliegt aus Kinderwagen

Erstellt: Aktualisiert:

Intensivtransporthubschrauber "Christoph Niedersachsen"

Zwei Kinder müssen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden (Symbolfoto) © picture alliance/dpa

In Rheinmünster-Stollhofen rast ein betrunkener Quad-Fahrer in eine Menschengruppe. Zwei Kinder werden schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht:

In Rheinmünster-Stollhofen, in der Nähe von Baden-Baden ereignen sich am Samstagabend (20. Februar) schreckliche Szenen. Wie die Polizei Offenburg am Sonntagmorgen in einer Pressemitteilung berichtet, rast ein betrunkener Quad-Fahrer in eine Menschengruppe und verletzt zwei Kinder schwer. Gegen den Mann wird ermittelt. Darüber berichtet MANNHEIM24*.

StadtBaden-Baden
Einwohner55.123
BundeslandBaden-Württemberg

Horror-Unfall: Quad-Fahrer rast in Menschengruppe – Kinder verletzt

Wie die Polizei berichtet, spielen sich die schrecklichen Szenen in Rheinmünster-Stollhofen am Samstag gegen 17:15 Uhr ab. Der 45-jährige Quad-Fahrer fährt zu dieser Zeit die Grünfeldstraße aus der Ortsmitte Stollhofen in Richtung Freizeitcenter Oberrhein entlang. „Vermutlich aufgrund des Einflusses alkoholischer Getränke kam er nach rechts von der Fahrbahn ab“, schildern die Beamten in der Pressemitteilung.

Zeitgleich spaziert eine Mutter mit ihren drei Kindern im Alter von ein, drei und vier Jahren auf einem angrenzenden Wirtschaftsweg. Der Quad-Fahrer erfasst die Menschengruppe, dabei wird das 1-jährige Kind aus dem Kinderwagen geschleudert. Auch das 4-jährige Kind wird von dem Mann erfasst und verletzt. Sie erleiden schwere Verletzungen und müssen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

Horror-Unfall: Quad-Fahrer und Kinder verletzt – Mutter unter Schock

Die Mutter und ihr drittes Kind erleiden nach dem Horror-Unfall in Rheinmünster-Stollhofen einen Schock. Der betrunkene Quad-Fahrer zieht sich durch die Kollision ebenfalls schwere Verletzungen zu. Er wird in das Klinikum nach Baden-Baden gebracht. Gegen den 45-Jährigen laufen nun Ermittlungen. Durch den Unfall entsteht ein Sachschaden in Höhe von 1.300 Euro. (pol/jol)

Auch interessant