Irre Szenen auf der B28

Raser-Unfall bei Metzingen: Polizei hat schrecklichen Verdacht

Feuerwehr und Rettungsdienst an einer Unfallstelle (Symbolfoto)
+
Raser-Unfall auf der B28 bei Metzingen – war es ein illegales Autorennen? (Symbolfoto)

Metzingen/B28: Bei einem Raser-Unfall mit zwei PS-starken Autos werden zwei junge Autofahrer schwer verletzt. Die Polizei vermutet ein illegales Autorennen!

Die Polizei ermittelt nach einem schweren Unfall auf der B28 zwischen Reutlingen und Metzingen (Baden-Württemberg)* wegen des Verdachts auf ein illegales Autorennen. Am Samstagmittag (24. Oktober) kommt es auf der Bundesstraße im Bereich der Abfahrt Metzingen/Maiwaldknoten zu einem Crash, bei dem zwei junge Männer schwer verletzt werden. Nach den ersten Ermittlungen kann die Polizei den Raser-Unfall auf der B28 wie folgt rekonstruieren:

Metzingen/B28: Illegales Autorennen auf Bundesstraße? Schwerer Unfall mit zwei Verletzten

Wie HEIDELBERG24* berichtet, spielen sich auf der B38 bei Metzingen am Samstag gegen 16 Uhr irre Szenen ab: Ein 21-Jähriger im Golf GTI und ein 19-Jähriger in einer Mercedes E-Klasse rasen dicht hintereinander über die Bundesstraße. In der zweispurigen Abfahrt in Richtung Metzingen versucht der Mercedes-Fahrer den Golf zu überholen, als dieser die Spur nach links wechselt. Der 21-Jähriger im Mercedes will auf den Grünstreifen ausweichen. Dabei kommt es zum Unfall zwischen den beiden PS-starken Fahrzeugen.

Zu einem schrecklichen Unfall kommt es am Wochenende auch auf der B3 bei Baden-Baden. Ein 19-Jähriger gerät in den Gegenverkehr und stirbt noch an der Unfallstelle.

B28/Metzingen: Raser-Unfall endet dramatisch – zwei Schwerverletzte nach mutmaßlichem Rennen

Nach dem mutmaßlichen Autorennen auf der B28 gerät der Golf unkontrolliert ins Schleudern, kommt von der Fahrbahn ab und kracht gegen mehrere Verkehrseinrichtungen. Schließlich wird das Auto über eine Böschung katapultiert und überschlägt sich mehrfach, bevor es am rechten Straßenrand auf dem Dach liegen bleibt. Auch der Mercedes gerät ins Schleudern und landet am linken Straßenrand. Der 21-Jährige Fahrer des Golfs sowie ein 22-jähriger Beifahrer werden bei dem Unfall schwer verletzt, können das völlig demolierte Auto aber selbstständig verlassen. Der 19-Jährige im Mercedes bleibt unverletzt.

B28: Raser-Unfall bei Metzingen – Golf und Mercedes völlig demoliert

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden nach dem Raser-Unfall bei Metzingen die Führerscheine beider Autofahrer beschlagnahmt. Das Ausmaß der Zerstörung nach dem mutmaßlichen illegalen Autorennen ist enorm: Die Ausfahrt an der Bundesstraße muss für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es entsteht ein Sachschaden von rund 24.000 Euro. Auch nach einem schweren Unfall auf der A66 bei Hofheim* ermittelte die Polizei erst vor kurzem wegen eines illegalen Autorennens. Drei Sportwagen-Fahrer verursachten einen Unfall, bei dem eine unbeteiligte Frau ums Leben kam. (kab) *HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare