1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Unwetter in Baden-Württemberg: Starkregen, Überflutung – Video zeigt dramatische Szenen

Erstellt: Aktualisiert:

Baden-Württemberg - Am Samstag zieht ein Unwetter übers Land und sorgt für Überflutungen, Gewitter und dramatische Bilder:

Am Samstag (24. Juli) zieht ein Unwetter über Baden-Württemberg*. Während einige Regionen vom Starkregen verschont bleiben, werden andere Städte und Landkreise von den Wassermassen überrascht. So schlimm, wie in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen*, ist die Situation in den betroffenen Regionen zwar glücklicherweise nicht – dennoch sorgt das Unwetter für überflutete Straßen, vollgelaufene Keller und überschwemmte Felder. Wie HEIDELBERG24* berichtet, sind vor allem Heilbronn, Ludwigsburg und Stuttgart dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen.

Unwetter in Baden-Württemberg: Überschwemmungen in zahlreichen Regionen

In Untergruppenbach entlädt sich eine sogenannte „Superzelle“. Der Starkregen sorgt im Handumdrehen für überschwemmte Straßen. Das matschige Regenwasser strömt wie ein reißender Fluss auf der Straße bergabwärts an den Häusern vorbei. Zahlreiche Bäume knicken bei der Wasserlast einfach um und Keller laufen voll. Neben Regen und Hagel bringt das Unwetter über Baden-Württemberg auch Gewitter mit. Mehrere Blitze schlagen in der Region rund um Heilbronn ein. Bei der Polizei gehen in der Samstagnacht fast 20 Meldungen wegen Unwetter-Vorfällen ein.

Aber nicht nur bei Heilbronn, auch in Stuttgart sorgt das Wetter für dramatische Szenen. Der Regen verursacht Überschwemmungen in der Innenstadt. Wie ein Sprecher der Polizei erklärt, habe das Wasser wegen eines verstopften Gullys nicht abfließen können. So steht die Schillerstraße in der Nähe des Hauptbahnhofs unter Wasser und ist gesperrt.

Im Kreis Ludwigsburg ist die Szenerie eine ähnliche: Auch hier werden Gullydeckel hochgehoben und mehrere Straßen überflutet. Ein Auto bleibt in den Wassermassen, die teilweise einen halben Meter hoch sind, stecken. Die Insassen müssen auf das Autodach klettern und von der Feuerwehr gerettet werden. Auch im Kreis Calw sorgt das Unwetter für Überschwemmungen. Etwas weiter weg – in Salem nahe dem Bodensee – schlägt ein Blitz sogar in ein Hotel ein. Keiner der 60 Gäste wird verletzt, jedoch fällt in der betroffenen Straße der Strom aus und im Hotel riecht es verschmort.

Unwetter in Baden-Württemberg: Bis Donnerstag – Meteorologen rechnen mit Regen und Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat bereits frühzeitig vor der dramatischen Wetterlage im Südwesten gewarnt*. Doch während der DWD für Sonntag (25. Juli) keine Unwetter-Warnung für Baden-Württemberg ausspricht, sprechen andere Wetter-Seiten erneut von Regen und Gewitter. Beispielsweise sagt Wetter.com für Stuttgart leichtes Gewitter und Regenschauer voraus. Gegen Abend soll die Regenfront aber wieder weiterziehen.

Allerdings: Auch für Montag (26. Juli), Mittwoch (28. Juli) und Donnerstag (29. Juli) gehen die Meteorologen von Regen aus. Zu hoffen ist, dass es dieses Mal bei leichten Schauern bleibt und uns solche Bilder wie am Samstag erspart bleiben. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

 

Auch interessant

Kommentare