1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Extrem-Wetter in Baden-Württemberg: Orkan bis 160 km/h – bedrohliches Sturm-Tief im Anmarsch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Wetter in Baden-Württemberg: Der Winter hält wieder Einzug im Südwesten – im Laufe der Woche erwarten uns Extrem-Kälte. Auch heftige Orkan-Böen sind möglich. Die aktuellen Prognosen:

Der Winter-März hat Baden-Württemberg* diese Woche fest im Griff. Laut aktuellen Vorhersagen der Wetter-Experten vom Deutschen Wetterdienst (DWD) bestimmen die Ausläufer von Tief „Hartmut“ bereits ab Anfang der Woche die Temperaturen im Südwesten. Die Menschen in Baden-Württemberg dürfen sich zwar über viel Sonne freuen, die jedoch mit Vorsicht genossen werden muss. Den die Temperaturen stürzen in Rekordgeschwindigkeit in die Tiefe und es wird bitterkalt. Am Donnerstag könnten vereinzelt sogar Orkan-Böen mit bis zu 160 km/h möglich sein. Die aktuelle Wetter-Prognose für die kommenden Tage von HEIDELBERG24*:

Wetter in Baden-Württemberg: Winter-Comeback Anfang der Woche – Warnung vor Extrem-Kälte

Der Montag beginnt mit viel Sonne – allerdings sehr frostig mit Höchstwerten bei rund 3 Grad. Nur in den Rhein-Regionen könnten die Temperaturen noch einmal zweistellig werden, wie der DWD meldet. Im weiteren Verlauf des Montags ziehen Wolken auf, doch das Wetter* bleibt überwiegend trocken. In der Nacht deuten die aktuellen Prognosen auf extreme Kälte hin: Vereinzelt könnte es sogar bis zu -6 Grad geben. Die Wetter-Experten warnen hier auch vor örtlicher Glätte-Gefahr und Nebel.

WochentagWetter-Prognose
Montag, 8. März3 bis 10 Grad, sonnig
Dienstag, 9. März3 bis 9 Grad, stark bewölkt
Mittwoch, 10. März7 bis 13 Grad, wechselhaft
Donnerstag, 11. März9 bis 15 Grad, stark bewölkt

Der Dienstag bleibt in Baden-Württemberg stark bewölkt, jedoch überwiegend trocken. Die Temperaturen liegen bei maximal 3 bis 9 Grad. Ein schwacher Wind aus Nordwest könnte im Südwesten allerdings dafür sorgen, dass sich die Luft noch einmal wesentlich kälter anfühlt. Auch wenn im Laufe des Tages vereinzelt die Sonne auftauchen könnte, sollte man die kalten Temperaturen also definitiv nicht unterschätzen. Die Nach zum Mittwoch bleibt bewölkt – im Nordosten von Baden-Württemberg ist sogar Regen oder Schneeregen möglich. Die Temperaturen könnten auf bis zu -5 Grad abfallen.

Neben dem Winter-Comeback müssen sich die Menschen in Baden-Württemberg auch weiterhin auf ein Wetter-Phänomen einstellen, dass vor allem im Frühling und Herbst immer wieder auftreten kann: Bereits in den vergangenen Wochen kam es immer wieder zu riesigen Saharastaub-Wolken über der Region.*

Wetter in Baden-Württemberg: Die Vorhersage für die kommenden Tage – heftige Orkan-Böen möglich

Am Donnerstag stehen die Wetter-Prognosen des DWD ganz im Zeichen von Regen – allerdings steigen die Temperaturen zum Ende der Woche wieder auf bis zu 9 bis 15 Grad. Aus dem Südwesten werden außerdem starke bis stürmische Böen erwartet, die sich in höheren Lagen sogar zu orkanartigem Sturm entwickeln könnten. Die Nacht zum Freitag wird wechselhaft bei örtlich wiederholtem Regen. In den höheren Lagen wird Schnee und Glätte erwartet. Die Tiefstwerte liegen bei +1 Grad. Ab Freitag gibt es laut aktuellen Prognosen dann wieder Hoffnung auf eine Rückkehr des Frühlings nach Baden-Württemberg. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN MEDIA.

Auch interessant

Kommentare