1. Heidelberg24
  2. Baden-Württemberg

Zalando in Lahr: Fast 60 Mitarbeiter infiziert! Logistikzentrum wird Corona-Hotspot

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Zalando eröffnet Logistikzentrum in Erfurt
Im Zalando Logistikzentrum in Lahr ist das Coronavirus ausgebrochen. (Symbolfoto) © Martin Schutt/dpa

Lahr - Corona-Ausbruch bei Zalando. Fast 60 Mitarbeiter sind erkrankt, weshalb das Unternehmen nun die Regeln verschärfen muss. Über eine Schließung wird aber nicht nachgedacht.

Wer sich in den letzten Tagen die Corona-Zahlen des Ortenaukreises (Baden-Württemberg*) anschaut, bemerkt eine Auffälligkeit. Die kleine Stadt Lahr (rund 44.000 Einwohner) hat einen enormen Anstieg an Neuinfektionen. Anders als die meisten anderen Orte gibt es dort gleich zweistellige Zahlen. Wie die Lahrer Zeitung vom Landratsamt erfahren hat, liegt das an einem Hotspot, der sich in einem Unternehmen finden lässt. Dabei handelt es sich um das Zalando Logistikzentrum mit über 2.000 Mitarbeitern. Wie das Unternehmen auf den Ausbruch reagiert, erklärt HEIDELBERG24*

NameZalando Logistics Süd SE & Co. KG
AdresseEinsteinallee 26, 77933 Lahr/Schwarzwald
BezeichnungLogistikdienst
LageLahr/Schwarzwald, Baden-Württemberg

Lahr: Corona-Ausbruch bei Zalando – Fast 60 Angestellte infiziert

„Auf einer Fläche von 130.000 Quadratmetern greifen hier viele Rädchen ineinander, damit die Zalando Pakete schnellstmöglich zu unseren mehr als 38 Millionen aktiven Kund*innen in ganz Europa kommen“, schreibt Zalando auf seiner Homepage über das Logistikzentrum in Lahr. Auch über die Corona-Pandemie hinweg ist dort viel gearbeitet worden. Zuletzt ist die Zahl der Mitarbeiter von über 1.000 auf etwa 2.200 erhöht worden.

In Lahr ist es nun zu einem größeren Ausbruch gekommen. Wie Gesundheitsamt-Sprecher Kai Hockenjos der Lahrer Zeitung sagt, haben sich 57 Angestellte infiziert. Zalando-Sprecherin Katharina Hein vermutet, dass das Virus vereinzelt durch Reiserückkehrer in das Zentrum gebracht worden könnte. Den Großteil der Fälle habe man selbst durch die kostenlosen Corona-Tests vor Ort erkannt. Von den Infizierten leben 34 im Ortenaukreis. Sie und weitere 40 enge ungeimpfte Kontaktpersonen müssen sich nun in Quarantäne begeben.

Lahr: Zalando Zentrum bleibt geöffnet – Keine neuen Fälle

Zalando reagiert auf den Ausbruch in Lahr mit einer Verschärfung der Regeln. So gelte im Werk ab sofort die 3G-Regel. Mitarbeiter müssen also entweder geimpft, genesen* oder getestet sein. Überlegungen, das Logistikzentrum dichtzumachen, gebe es aber nicht. „Die Lage ist unter Kontrolle“, versichert Kai Hockenjos. Eine Schließung sei „unverhältnismäßig und überzogen“. Weitere Neuinfektionen hat es seitdem zudem nicht mehr gegeben. (dh) HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare