Wie weit reicht die Akzeptanz unserer Gesellschaft?

Dampfender Shisha-Lifestyle erobert Deutschland

+

Shisha gehört zum Mainstream wie das Feierabendbier. Mittlerweile rauchen Studenten, Banker und Beamte in den Bars, die wie Pilze aus dem Boden schießen.

Oktoberzeit ist Shisha-Zeit in Berlin

Vom 27. bis 28 Oktober findet die jährliche Shisha-Messe in Berlin statt. Um die Hersteller, Verkäufer und Bars hat sich in den letzten Jahren eine ganze Industrie entwickelt. Die Messe findet schon seit sechs Jahren statt und ist ein echter Erfolg bei Verbrauchern und Händlern. Hier werden neue Kontakte geknüpft, da knapp 100 Händler ihren Tabak und neue Trendprodukte vorstellen. Neben der Chance, die neuesten Wasserpfeifen auf den Raucherinseln auszuprobieren, geht es in erster Linie um eine persönliche Beratung, um das eigene Portfolio auszubauen. Diese Messe feiert weltweite Erfolge und findet auch in Frankfurt, Sevilla und New York statt.

Wasserpfeife verkörpert Lifestyle und Coolness

Wer heute in eine der angesagten Shisha Bars der Stadt geht, trifft auf ein stilvolles Ambiente und ein vielfältiges Angebot, das so gar nichts mehr mit den versteckten Anfängen der Szene zu tun hat. Die weißen Rauchwolken sind in der Gesellschaft angekommen und gehören für viele wie ein Feierabend-Bier zum Ende eines Tages. Die Shisha steht für Lässigkeit, Ruhe und Entspannung. Gerade in den Metropolen gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Bars und Läden, da fällt die Auswahl nicht leicht.

Erfahrene Shisha-Raucher kombinieren den Geschmack mit Wasser oder Softdrinks. Gerade Alkohol passt geschmacklich überhaupt nicht zu den zumeist recht süßen und fruchtigen Tabaksorten. Für viele ist die Bar ein Platz, an dem sie abschalten und den Kopf frei bekommen. Gemeinsam mit Freunden und Bekannten über den Tag erzählen und sich die Ruhe für die Nacht holen: Das sind die Hauptbeweggründe für viele, den Abend in einer Shisha Bar zu beschließen. Je nach Mischung und Geschmack schlägt der Genuss mit 8-12 Euro zu Buche.

Shisha-Lounge für Zuhause

Viele Fans holen sich dieses Gefühl auch nachhause, gerade wenn sie nicht die Möglichkeit haben, eine Bar in den nächsten Minuten zu erreichen. Im Internet liefert ein gut sortierter Shisha Shop eigentlich alles, was es für das Dampfen braucht. Von der Glaskaraffe über den passenden Tabak bis hin zur Kohle, Anzünder, Schläuche und Zubehör können Profis und Anfänger aus dem Vollen schöpfen und sich zuhause ihre Shisha-Lounge einrichten. Die Auswahl reicht derzeit von den bekannten Marken bis hin zu günstigen No-Name Produkten. Besonders beliebt ist der fruchtig süße Tabak, der inmitten der chilligen Atmosphäre orientalischer Bars mit breiten Sitzkissen und einem gediegenen Ambiente Genuss pur verspricht.

Ist Shisha-Rauchen gefährlich?

Auch wenn die schicken Wasserpfeifen wohl zu einem der angesagten Lifestyle-Produkte unserer Zeit geworden sind, sollten wir die gesundheitlichen Aspekte nicht unterschätzen. Heino Stöver, Professor an der Frankfurt University of Applied Science, verweist auf die Gefahr, die von Nikotin im Tabak ausgeht. Auch wenn bisher die Schädlichkeit des Shisha-Rauchens nicht eingehend erforscht und wissenschaftlich belegt wurde. Dennoch säubert die Wasserpfeife den Rauch nicht, wie es viele glauben. Mögliche Abhängigkeit ist aber immer von der persönlichen Haltung, der Häufigkeit, dem Umfeld und den Freunden abhängig. (Quelle: Frankfurter Rundschau)

Kommentare