1. Heidelberg24
  2. Beauty & Fashion

Kosten einer Haartransplantation in Istanbul – das sollten Sie wissen

Erstellt:

Kommentare

Haartransplantation in Istanbul in der Cosmedica Clinic.
Haartransplantation in Istanbul in der Cosmedica Clinic. © Cosmedica Clinic

Ob wegen des Alters oder erblich bedingt: Viele Menschen haben Haarausfall. Mit einer professionellen Haartransplantation erhalten Sie ein volles Haupthaar.

Haarverlust ist ein ernstzunehmendes Thema, das sowohl Frauen als auch Männer beschäftigt. Einzelne ausgefallene Haare sind normal und stellen keinen Grund zur Sorge dar. Gehen hingegen mehr als 100 Haare pro Tag verloren, sieht es schon anders aus. In solchen Fällen spricht man von Haarausfall. Haarausfall kann eine Reihe von Ursachen haben, aber hängt meist mit genetischen Ursachen zusammen.  

Unabhängig von der Ursache stellen kahle Stellen für die meisten eine große Belastung dar. Das kann in psychischen Problemen wie Depressionen resultieren. Haarausfall sollte daher immer ernst genommen werden. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, um das Ganze anzugehen und am besten ist eine Haartransplantation. Der einzige Haken ist, dass Haartransplantationen in Deutschland ziemlich teuer sind. Es braucht daher eine Alternative, die in puncto Qualität überzeugt – hier bietet sich eine Haarverpflanzung in der Türkei an.  

Wie hoch sind die Preise für Haartransplantationen in der Türkei? 

Eine Haartransplantation in der Türkei ist deutlich günstiger als in Deutschland. In Deutschland liegt der Durchschnittspreis für einen Graft bei 3,29 Euro. Da die Kosten hauptsächlich von der Anzahl der benötigten grafts abhängen, kostet eine Haartransplantation infolgedessen um die 8.000 Euro. 

In der Türkei geht es weit günstiger – ein Preis für eine Haartransplantation um die 2.300 bis 4.000 Euro ist keine Seltenheit. Das heißt allerdings nicht, dass man sich immer für das günstigste Angebot entscheiden sollte, denn wie auch bei Kliniken in Deutschland, kann die Qualität der Behandlung stark variieren. 

Von allen Kliniken in der Türkei sind die in Istanbul am besten, was unter anderem an dem ausgeprägten Medizintourismus liegt. Wer eine Haartransplantation in Istanbul durchführt, kann davon ausgehen, dass der Eingriff internationalen Standards entspricht. Trotzdem sollte man auch hier auf eine gute Klinik achten. Eine potenzielle Option stellt Cosmedica dar. Die Cosmedica Clinic wird vom Chefarzt Dr. Levent Acar geführt und bietet interessante Inclusive Pakete an. Bereits ab 2.300 ist eine Haartransplantation möglich – eine kostenlose Beratung, Ergebniskontrolle am Folgetag, 5-Sterne-Unterkunft und alle notwendigen Medikamente sind im Preis inbegriffen.

Warum sind die Preise in der Türkei niedriger als in Deutschland?

Zahlreiche Deutsche mit Haarausfall fühlen sich von den günstigen Preisen angesprochen, aber nur wenige können nachvollziehen, warum die Kosten für eine Haartransplantation in der Türkei so viel niedriger sind. Dabei liegen die Gründe auf der Hand: Zum einen sind die Lebenshaltungskosten in der Türkei deutlich geringer, zum anderen handelt es sich um eine der beliebtesten Destinationen für Medizintourismus. Letzteres trägt dazu bei, dass die Kliniken in einer starken Konkurrenz stehen, was sich positiv auf die Preise auswirkt. 
Die geringeren Kosten wirken sich jedoch nicht auf die Qualität aus: Nicht selten werden sogar modernere Methoden angewandt, als sie Ärzte in Deutschland nutzen. 

Welche Methoden werden in der Türkei angewandt? 

Dr. Levent Acar auf der FUE Europe.
Dr. Levent Acar auf der FUE Europe. © Cosmedica Clinic

Bei Haarverpflanzungen in der Türkei kommen ausschließlich moderne Methoden zum Einsatz. Hier gilt es vor allem die FUE-Haartransplantation (Follicular Unit Extraction) und FUT-Haartransplantation (Follicular Unit Transplantation) zu nennen. 

Bei den FUE-Methoden werden unter örtlicher Betäubung aus mehreren Haarwurzeln bestehende follikulare Einheiten entnommen. Diese follikularen Einheiten stammen aus haarreichen Stellen wie dem Hinterkopf und werden nach einer Vorbehandlung an den kahlen Stellen eingepflanzt. Bevor die Verpflanzung erfolgen kann, müssen erst einmal schmale Vertiefungen in Form von Einbohrungen oder Schnitten freigelegt werden. 

Bei der Einpflanzung läuft die FUT-Technik identisch ab. Der Hauptunterschied liegt darin, dass anstatt von einzelnen Grafts ein ganzer Hautstreifen mit intakten Haaren entnommen wird. Das wiederum lässt eine Narbe zurück und kann auch mit anderen Nebenwirkungen einhergehen. Daher wird diese Methode bei vielen Kliniken wie Cosmedica nicht angewandt. 

Anders sieht es bei DHI-Haartransplantationen und Saphir FUE (Follicular Unit Extraction) aus. Diese modernen Methoden kennzeichnen sich durch eine hohe Präzision, einen schnellen Heilungsprozess und eine höhere Haardichte. Sie gelten daher als die besten chirurgischen Lösungen bei Haarausfall.

Was spricht für einen Eingriff bei Cosmedica?

Dr. Levent Acar – Chefarzt der Cosmedica Clinic.
Dr. Levent Acar – Chefarzt der Cosmedica Clinic. © Cosmedica Clinic

Es gibt viele Ärzte in der Türkei, die einen guten Ruf haben. Daher ist es nicht immer einfach, sich für eine Klinik zu entscheiden. Wer sich unsicher ist, sollte sich das Angebot der Cosmedica Clinic in Istanbul anschauen. Es handelt sich um eine von der Joint Commission International (JCI) akkreditierte Klinik, welche höchste medizinische Standards erfüllt. 

Bereits seit 15 Jahren werden Patienten behandelt, die unter Haarausfall leiden. Selbst einige berühmte Persönlichkeiten wie Fußballweltmeister Andreas Brehme haben die Haartransplantation bei Cosmedica durchgeführt. Nicht zuletzt sollte auch erwähnt werden, dass die Klinik vom Chefarzt Dr. Levent Acar gegründet wurde und bis heute geführt wird. Dr. Acar spricht fließend Deutsch und konnte im Laufe seiner Karriere einige Auszeichnungen gewinnen. 

So erhielt er beispielsweise drei Mal hintereinander (von 2014 bis 2016) den Whatclinic Service Award. Generell hat der Chefarzt eine erfolgreiche Karriere hinter sich. Wer sich für eine Behandlung bei Cosmedica entscheidet, ist somit in guten Händen. 

Fazit zu Haartransplantation Istanbul Kosten  

Es steht außer Frage, dass die Haartransplantation Istanbul Kosten weit geringer als in Deutschland sind. Zudem entspricht die Qualität internationalen Standards – nicht selten ist sie sogar deutlich besser. Damit können Haarverpflanzungen in der Türkei – insbesondere in Istanbul – allen deutschen Patienten mit Haarausfall empfohlen werden. 

Wichtig ist lediglich, dass es sich um renommierte Kliniken mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis handelt. Ferner sollte eine deutschsprachige Beratung möglich sein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion