Aus der Modewelt

Die Herbsttrends 2019 

+

Der Herbst steht vor der Tür. Es ist an der Zeit, den Kleiderschrank ein wenig aufzuhübschen und mit den neusten Herbsttrends zu füllen. Auf diese Herbsttrends kann frau sich 2019 freuen.

Dieser Herbst kommt mit ganz speziellen Trends. Dabei überrascht es immer wieder, wie sich alte Trends miteinander kombinieren lassen und am Ende etwas völlig Neues dabei entsteht. In diesem Herbst kommen coole Cowboystiefel wieder, schwarze Jeans und Lederteile, dazu hübsche Brauntöne. Aber das ist lange noch nicht alles.

Die kleine Schwarze – die Rückkehr der schwarzen Jeans

Im Sommer hatte sie kurz Pause, jetzt ist sie wieder zurück, die Rede ist von der schwarzen Jeans. Sie ist so obligatorisch wie das „kleine Schwarze“, quasi das kleine Schwarze aus der Denim-Abteilung. Für die kühle Jahreszeit ist sie jetzt wieder total angesagt. Dabei gibt es keine Jeans, die so gut überall passt und so vielseitig ist wie Black Denim. Die Schnitte sind in der neuen Saison sehr vielfältig. Da gibt es die Figur umschmeichelnde Slim-Fit-Jeans und auf der anderen Seite die lässige Baggy-Jeans. Wer gerne Skinny-Jeans trägt, kann sich in diesem Herbst freuen. Die schwarze Jeans mit der schmalen Silhouette ist wieder da. Neu daran ist, dass die Schnitte nicht ganz hauteng sind. Die Skinny-Jeans hat einen bequemen Schnitt und darf auch gerne etwas stretchy sein. 

Wichtig ist, dass sie High-Waist ist und bis an die Taille geht. Das wirkt nicht nur modern, es zaubert auch eine schöne Taille, einen knackigen Po und verlängert optisch die Beine. Dazu lassen sich Rollkragenpullover, lässige Oversize-Blazer und rockige Boots kombinieren. Dieser Look ist auch die ideale Mode für Mollige.

Capes und Ponchos haben ihren großen Auftritt

Die neuen Ponchos und Capes für den Herbst 2019 sind vor allem eines: Sie wirken äußerst dramatisch. Sie sind groß, lang und kuschelig. Dabei sehen sie einer Sofadecke ziemlich ähnlich, was dazu geführt hat, dass sie jetzt Blankape heißen. Diese XL-Kleidungsstücke sehen zu Jeans und einem schlichten Pullover einfach nur cool aus. Sie lassen sich einfach lässig über der Schulter tragen oder mit einem schicken Taillengürtel, der die schöne weibliche Silhouette betont. Der Cocooning-Trend von vor ein paar Jahren ist damit zurückgekehrt. Oversize-Silhouetten gehören da auf jeden Fall dazu. Nicht nur die Jeans und der Pullover sehen toll dazu aus. Sie passen auch zu Schlaghosen oder Minikleidern mit Overknees. Es gibt die anschmiegsamen Stücke in vielen Farben, mit Karos und Fransen. Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Blazer ist zurück

Ein schicker Blazer ist für die kühleren Tage ebenfalls sehr trendy. Diesen Herbst sind es vor allem die langen Modelle, die weit über die Hüften gehen. Sie passen sehr gut zu einfachen Oberteilen und langen Hosen mit einem schmalen Schnitt. Wenn es noch nicht so kalt ist, passen Sandaletten ebenfalls gut in dieses modische Bild. Für die kühleren Herbsttage sind Cowboy-Stiefel und Stiefeletten total angesagt. 

Die schicken Blazer waren übrigens in den 80ern schon einmal sehr trendy. Der Look war damals eher kastig. Ohne Schulterpolster ging gar nichts. Heute haben die Blazer mit Überlänge eine exakte Passform. Da sie so groß sind, gehen sie als Jacken durch. Sie sind also nicht nur ein schickes Trendteil, sondern gleichzeitig eine schöne Übergangsjacke. Wenn es noch warm genug ist, passen zu den neuen Blazern High-Waisted-Shorts sehr gut oder lässig geschnittene Stoffhosen. Der Klassiker sind die Lieblingsjeans zum Blazer. Dazu einfach ein Logo-Shirt tragen, das in der Hose steckt.

Cowboy-Boots – schick zu Jeans und Kleid

Cowboy-Stiefel sind diesen Herbst ebenfalls wieder angesagt. Dabei sehen sie nicht nur schick aus zu Jeanshosen, die gerne in den Stiefeln stecken können. Sie retten die bunten Print-Sommerkleider in den kühleren Herbst. Dazu einfach die Kleider mit Strumpfhosen und Woll-Cardigan tragen und zu den Western-Stiefeletten kombinieren. Stilbruch ist total angesagt. Die schicken Stiefel komplettieren nicht nur Print-Kleider. Sie werden zum Highlight, wenn der Look insgesamt eher schlicht ist. Cowboy-Stiefel mit Print oder in Kroko-Optik werden zu einem schlichten, unifarbenen Look zum Statement und machen die Herbstlooks trendy, aufregend und besonders. Die robusten Schuhe eignen sich sehr gut für die kühleren Regentage in der Übergangszeit.

Leder – ein weiterer wichtiger Trend in diesem Herbst

Die Fashion-Welt ist derzeit verrückt nach Leder. Designer hüllen ihre Models von Kopf bis Fuß in das derbe Material und zeigen damit, wie cool das aussehen kann. Die absoluten Highlights sind Lederhemden und schmal geschnittene, lange Lederhosen. Dabei gibt es Leder mittlerweile nicht mehr nur in Beige, Schwarz und Braun. In puncto Farbe hat sich viel getan und die neuen Leder-Trend-Farben ergänzen den schwarzen Leder-Look perfekt. Mit Farben wie Khakigrün, Knallrot, Cognac oder Beige bleiben kaum Farbwünsche offen. Der Komplettlook ist zugegebenermaßen nur etwas für die Mutigeren. Wer sich zunächst an das Material herantasten möchte, kauft sich am besten eine Lederhose im Paperbag-Schnitt oder einen schicken Ledermantel.

Der Herbst bringt auch neue Farbtrends

Die neuen Trendfarben sind frisch und fröhlich, lassen sich gut kombinieren und peppen jeden Look auf.

- Goldenes Orange erinnert an einen Sonnenuntergang und ist der perfekte Herbstbegleiter. Die Farbe passt zu hellem und dunklem Haar. Den kräftigen Farbton gibt es in verschiedenen Nuancen und passend zu den unterschiedlichen Kleidungsstücken, zu Röcken, Kleidern und Mänteln. 

- Weiches, sanftes, softes, kuscheliges Beige sieht in diesem Herbst alles andere als blass aus. Die Farbe ist zeitlos und passt wunderbar in die goldene Jahreszeit. Dabei sind warme Cardigans oder enge Rollkragenpullover die Highlights. 

- Frühlingshaftes Buttergelb gibt Pullovern, Hosen oder Kleidern das gewisse Etwas. Die Farbe gibt Energie und sieht sogar im Komplettlook toll aus. Wer Gelb nicht so toll findet, greift zunächst zu einem hübschen Accessoire. 

- Leuchtendes Lila in seinen verschiedenen Nuancen sorgt für Glücksgefühle. Mäntel, Röcke, Pullover in Flieder, Aubergine oder Purpur dürfen in der Herbstgarderobe nicht fehlen. 

- Knallrot für das Maxikleid, den Eye-Catcher-Mantel oder den Komplettlook kaschiert durch den aufregenden Farbton müde Augen und macht munter. Rot ist ein Must-have in diesem Herbst. Wie wäre zunächst nur ein Accessoire oder der Lippenstift in Knallrot?

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare