Schockreaktion

VORSICHT - Schmetterlingsart verursacht Reizungen

+
Schmetterlingsart Eichen-Prozessionsspinner verursacht Reizungen

Mannheim-Käfertal - Das Polizeipräsidium Mannheim warnt vor der Schmetterlingsart ,Eichen-Prozessionsspinner', die gefährliche Reizungen am Körper verursachen kann:

In einem Gewerbegebiet des Stadtteils Käfertal wird am Montagabend ein Baumbefall vermutlich durch den sogenannten Eichen-Prozessionsspinner festgestellt. 

Die aus Südosteuropa stammende Schmetterlingsart überträgt durch ihre giftigen Brennhaare Reizungen auf den menschlichen Körper. Das Nesselgift verursacht Hautausschläge mit intensivem Juckreiz und beim Einatmen kann es sogar zur Atemnot, Asthma-Anfällen oder Schockreaktionen kommen. 

Auch für andere Tiere, wie zum Beispiel den Hund, stellt die Raupe eine Gefahr dar. Die Brennhaare können an den Schleimhäuten der Hunde schwere Verletzungen anrichten. Vor allem die Zunge ist hierbei sehr gefährdet, sie kann verätzen und sogar teilweise absterben. 

Der Bereich des befallenen Gewerbegebiets wird derzeit abgesperrt und die Berufsfeuerwehr Mannheim kümmert sich um die fachgerechte Beseitigung.

jol/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Video zeigt dramatische Rettungsaktion - jetzt wird „Spiderman aus dem XVIII.“ gefeiert

Video zeigt dramatische Rettungsaktion - jetzt wird „Spiderman aus dem XVIII.“ gefeiert

Blitz verletzt zwei Frauen schwer - Schlammlawine überflutet Ortschaften

Blitz verletzt zwei Frauen schwer - Schlammlawine überflutet Ortschaften

„Anne Will“: Gauland attackiert Grünen-Chefin - aber Zuschauer wundern sich über anderes Detail

„Anne Will“: Gauland attackiert Grünen-Chefin - aber Zuschauer wundern sich über anderes Detail

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.