1. Heidelberg24
  2. Gesundheit & Fitness

Frühstück neu denken: Drei Zutaten helfen dabei, Gewicht zu verlieren

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Möchten Sie ein paar Kilos verlieren, dann essen Sie sich am Morgen satt. Die Bestandteile des Frühstücks spielen dabei jedoch eine wichtige Rolle.

Wer seinen Tag mit einem gesunden und ausgewogenen Frühstück startet, der tut nicht nur seiner Gesundheit, sondern auch seiner Figur etwas Gutes. Deshalb ist es keine gute Idee, beim Abnehmen das Frühstück ausfallen zu lassen oder nur durch Kaffee zu ersetzen. Letzteres kann sogar zur frühzeitigen Alterung führen. Abnehmwillige können deshalb morgens gerne zugreifen. Jedoch sollten sie auf die verwendeten Zutaten und Lebensmittel achten, da sich einige besser auf das Gewicht auswirken als andere.
Welche Frühstückszutaten das Abnehmen unterstützen, verrät 24vita.de.

Um abzunehmen, muss normalerweise die Kalorienaufnahme reduziert werden. Das bedeutet, dass man teilweise auf Essen verzichten muss. Während dieses Vorgehen beispielsweise beim Intervallfasten durchaus gesund sein kann, löst es jedoch gleichzeitig im Körper auch Stress aus. Dieser wiederum kann für das Abnehmvorhaben eher hinderlich sein. Im Körper passiert dann nämlich folgendes: Durch die Freisetzung des Stresshormons Cortisol steigt der Blutzucker an. Dadurch wird wiederum Insulin freigesetzt und Zucker gelangt besonders rasch in die Zellen. Hier wird er dann vor allem in der Bauchregion gespeichert.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare