1. Heidelberg24
  2. Gesundheit & Fitness

Schilddrüsenvergrößerung: Fühlen Sie einen Knoten am Hals?

Erstellt:

Von: Natalie Hull-Deichsel

Kommentare

Ein Knoten im Hals kann auf eine Erkrankung der Schilddrüse hindeuten. Wann Sie eine Schwellung im Halsbereich ernst nehmen sollten.

Eine vergrößerte Schilddrüse kann unterschiedliche Ursachen haben. Neben einer ernsthaften Erkrankung wie einem Tumor steckt in vielen Fällen eine Fehlfunktion der Schilddrüse hinter den Beschwerden. Rund 20 bis 30 Prozent der Deutschen leiden an einer vergrößerten Schilddrüse. Schilddrüsenknoten gehören damit zu den häufigsten Beschwerden bei einer Schilddrüsenunterfunktion. Da der Kropf jedoch meist bereits früh sichtbar ist, lässt sich die Veränderung in der Regel gut behandeln.
Was Sie tun sollten, wenn Sie einen Knoten am Hals spüren, erläutert 24vita.de.

Eine Frau greift sich an den Hals (Symbolbild).
Eine Schilddrüsenvergrößerung ist in den meisten Fällen harmlos – kann aber auch auf eine Erkrankung der Schilddrüse hindeuten (Symbolbild). © agefotostock / Imago

Die Schilddrüse befindet sich unterhalb des Kehlkopfes an der Luftröhre. Da das schmetterlingsförmige Organ an verschiedenen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt ist, kann eine Erkrankung zu unterschiedlichen Symptomen wie Herz-Kreislauf-Symptomen, Verdauungsbeschwerden, innerer Unruhe und einem veränderten Gewicht führen.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare