Die neue Masche

Achtung: Trickdiebe in Heidelberg

+
Die Polizei sucht erneut nach Zeugen, die zur Ergreifung von Trickdieben in Heidelberg führen können (Symbolbild).

Immer wieder überrumpeln Trickdiebe ältere Menschen, dringen in die Wohnungen ein und entwenden Wertgegenstände, Schmuck und Bargeld. Jetzt ermittelt die Polizei in Heidelberg.

Immer wieder kommt es in der Region zu Diebstählen durch Trickdiebe. Jetzt überrumpelte ein besonders dreistes Paar eine Rentnerin.

Die Unbekannten klingelten bei der 90-Jährigen und gaben an, ihre Wohnung in der Straße Im Dörning besichtigen zu wollen. Dem Wunsch kam die ältere Dame nach und ließ das Paar herein.

Als die Rentnerin misstrauisch wurde und nochmals nachfragte, was die Besucher eigentlich wollten, verließen diese plötzlich die Wohnung. Entwendet wurde scheinbar nichts.

Die Zeugin konnte das Paar wie folgt beschreiben:

Das Ehepaar soll etwa 40 - 50 Jahre alt sein. Sie waren in Begleitung einer weiteren Frau mit einem etwa fünfjährigen Kind. Auf der Straße warteten noch zwei weitere Kinder im Alter zwischen zehn und 17 Jahren.

In zwei weiteren Fällen gaben sich Trickdiebe als Wasserwerker aus und hatten es offensichtlich ebenfalls auf ältere Damen abgesehen.

Am Mittwochmorgen gegen 10.30 Uhr gab sich ein Mann als Wasserwerker aus und wollte sich so Zutritt zu der Wohnung der 86-Jährigen verschaffen. 

Mutig schnitt die Seniorin dem Trickdieb den Weg ab und stellte sich vor ihn, der Mann gab nach und flüchtete aus der Wohnung in der Pleikartsförster Straße.

Die Frau konnte den Unbekannten wie folgt beschreiben:

Der Mann war etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Er hatte schwarzes Haar, trug einen Dreitagebart und sprach nur gebrochenes Deutsch. Bekleidet war er mit einer hellen Stoffhose und einem hellen Pullover.

Ebenfalls als Wasserwerker gaben sich zwei unbekannte Männer bei einer 91-järhigen Frau in der Albert-Fitz-Straße aus.

Die Seniorin ließ die beiden Männer in ihre Wohnung und ging mit ihnen in das Badezimmer um dort den Wasserhahn zu überprüfen. 

Einer der Männer schlich sich derweil in die Küche  während der andere Mann in die Küche und entwendete dort einen größeren Bargeldbetrag aus einem Schrank .

Die Täter wurden wie folgt beschrieben.

Die beiden Männer waren zwischen 25 und 30 Jahren alt und etwa 1,70 Meter groß. Sie waren gebräunt und hatten kurze, schwarze Haare. 


Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd unter der Telefonnummer 06221/3418-0 zu melden.

Mehr zum Thema

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Kommentare