1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Ausstellung zu 10 Jahre IBA Heidelberg: „Wie geht Wissensstadt?“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Kommentare

Zehn Jahre lang hat die Internationale Bauausstellung zukunftsweisende Lösungen für die Stadtentwicklung in Heidelberg erarbeitet. Jetzt zeigt eine Gesamtschau alle IBA-Projekte:

10 Jahre IBA Heidelberg: Bis zum 26. Juni ist die finale Ausstellung im neuen Karlstorbahnhof in der Heidelberger Südstadt zu sehen.
1 / 1310 Jahre IBA Heidelberg: Bis zum 26. Juni ist die finale Ausstellung im neuen Karlstorbahnhof zu sehen. © Florian Römer/HEIDELBERG24
IBA-Chef Michael Braum vor dem neuen Karlstorbahnhof in der Südstadt in Heidelberg.
2 / 13IBA-Chef Michael Braum vor dem neuen Karlstorbahnhof in der Südstadt. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Dorothea Deschermeier hat die IBA-Ausstellung im neuen Karlstorbahnhof in der Heidelberger Südstadt kuratiert.
3 / 13Dorothea Deschermeier hat die IBA-Ausstellung im neuen Karlstorbahnhof kuratiert. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Ein über 70 Quadratmeter großes Stadtmodell gibt einen Überblick über alle IBA-Projekte in Heidelberg.
4 / 13Ein über 70 Quadratmeter großes Stadtmodell gibt einen Überblick über alle IBA-Projekte in Heidelberg. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Auf einem über 70 Quadratmeter großen Heidelberg-Modell werden alle IBA-Projekte hervorgehoben.
5 / 13Auf einem über 70 Quadratmeter großen Stadtmodell werden alle IBA-Projekte hervorgehoben. © Florian Römer/HEIDELBERG24
10 Jahre IBA Heidelberg: Finale Ausstellung im neuen Karlstorbahnhof.
6 / 13Über dem Stadtmodell ist ein Mobile mit Spiegeln angebracht. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Ausstellung zu 10 Jahre IBA Heidelberg: Das Stadtmodell im Maßstab von 1:5.000 nimmt eine Fläche von über 70 Quadratmetern ein.
7 / 13Das Stadtmodell im Maßstab von 1:5.000 nimmt eine Fläche von über 70 Quadratmetern ein. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Auch die Mannheimer „Gastprojekte“ werden in der IBA-Ausstellung im neuen Karlstorbahnhof gezeigt.
8 / 13Auch die Mannheimer „Gastprojekte“ werden in der Ausstellung gezeigt. © Florian Römer/HEIDELBERG24
„PHVision“: Ausstellung zu 10 Jahre IBA Heidelberg im neuen Karlstorbahnhof.
9 / 13„PHVision“: Im Patrick-Henry-Village soll ein neuer Stadtteil für 10.000 Menschen entstehen. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Auf Tafeln und anhand von Modellen werden die IBA-Projekte in Heidelberg dargestellt.
10 / 13Auf Tafeln und anhand von Modellen werden die IBA-Projekte in Heidelberg dargestellt. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Ausstellungsdesigner Thomas Rustemeyer erklärt den Aufbau der finalen IBA-Ausstellung im neuen Karlstorbahnhof in Heidelberg-Südstadt.
11 / 13Ausstellungsdesigner Thomas Rustemeyer erklärt den Aufbau der finalen IBA-Ausstellung. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Ausstellung zu 10 Jahre IBA Heidelberg im Karlstorbahnhof.
12 / 13Ausstellung zu 10 Jahre IBA Heidelberg im Karlstorbahnhof. © Florian Römer/HEIDELBERG24
Ausstellung zu 10 Jahre IBA Heidelberg: Das Sandsteinmodell des neuen Konferenzzentrum wiegt 200 Kilogramm.
13 / 13Das Sandsteinmodell des neuen Konferenzzentrum wiegt 200 Kilogramm. © Florian Römer/HEIDELBERG24

Seit 2012 erarbeitet die Internationale Bauausstellung in Heidelberg architektonische und stadtplanerische Antworten auf Zukunftsfragen der Wissensgesellschaft. Eine Gesamtschau aller 23 IBA-Projekte ist ab dem 29. April im neuen Karlstorbahnhof zu sehen. Anhand eines riesigen Stadtmodells, etlicher Schautafeln und Modelle sowie eines Films wird das Wirken der IBA in den letzten zehn Jahren dokumentiert. Die finale IBA-Ausstellung in der Südstadt läuft noch bis 26. Juni. (rmx)

Auch interessant

Kommentare