Zeugen gesucht

Auto bremst Bus aus – mehrere Insassen verletzt

+

Heidelberg - Der Bus ist gerade auf der B 535 unterwegs, als der Wagen vor ihm plötzlich stark bremst. Mehrere Fahrgäste werden verletzt. Der verantwortliche Autofahrer flüchtet.

Der Fahrer eines Busses der Linie 717 war gerade in Richtung Schwetzingen unterwegs, als ihn plötzlich ein Auto ausbremste.

Gegen 19.20 fuhr der Wagen auf der Bundesstraße 535 in Richtung Schwetzingen. Auf Höhe der Patrick-Henry-Village bremste der vorausfahrende Wagen plötzlich – und scheinbar unbegründet – ab.

Der Busfahrer stieg auf die Bremse. Er konnte den Zusammenprall gerade noch verhindern. Durch die Wucht der Bremsung stürzten mehrere Fahrgäste. Sie wurden dabei leicht verletzt. 

Der Autofahrer, der den Unfall ausgelöst hatte, fuhr anschließend einfach weiter. Der Busfahrer konnte weder Fahrzeug noch Fahrer beschreiben. 

Nun ermittelt die Polizei und bittet Zeugen und weitere Fahrgäste des Busses, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Verkehrsunfallaufnahme, unter der Telefonnummer 0621/ 174-4140, zu melden.

Der Vorfall wurde erst jetzt zur Anzeige gebracht. Ereignet hatte sich der Unfall jedoch bereits am 20.09.2014.

mk

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

WM-Ticker: Schweiz überrascht Brasilien - Wirbel um Reus

WM-Ticker: Schweiz überrascht Brasilien - Wirbel um Reus

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote

Riesen Zoff zwischen Merkel und Seehofer: Deshalb gab es dennoch keinen ARD-Talk bei „Anne Will“

Riesen Zoff zwischen Merkel und Seehofer: Deshalb gab es dennoch keinen ARD-Talk bei „Anne Will“

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.