Ab 30. April

Banksy in Heidelberg: Ausstellung über Street-Art-Genie in halle02

Heidelberg - Echte Kunst-Sensation ab 30. April in der halle02: Dort steigt die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ des britischen Street-Art-Stars, dessen Gesicht keiner kennt:

  • “The Mystery of Banksy – A Genius Mind”
  • 30. April - 12. September 2021
  • Öffnungszeiten: Di, Mi, So 10-18 Uhr (letzter Einlass: 17 Uhr); Do, Fr, Sa 10-20 Uhr (letzter Einlass: 19 Uhr)
  • Wo: halle02 im Güterbahnhof, Zollhofgarten 2, 69115 Heidelberg
  • Tickets ab 17 Euro unter www.mystery-banksy.com oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Eintritt nur mit zuvor gebuchten Zeitfenster-Ticket. Es gelten die jeweils aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln der Stadt Heidelberg.

#FollowTheBalloon to the halle02! Tagelang hat sich ganz Heidelberg über die geheimnisvollen Plakate, die roten Ballons und die mysteriösen Schaufensterpuppen überall in der Stadt gewundert und gerätselt, was es damit auf sich hat. Einzig der Hashtag #FollowTheBalloon gab einen Hinweis. Doch jetzt ist die Katze aus dem Sack – eine echte Kunst-Sensation! Denn kein Geringerer als das geniale Street-Art-Phantom Banksy kommt mit einer Ausstellung in die Kult-Location halle02 in die Bahnstadt. Keiner weiß, wie er aussieht, aber jeder kennt seine Aufsehen erregenden Werke! Ob er zur Ausstellungseröffnung anwesend sein wird? Who knows...

Es war also nicht der furchteinflößende Clown Pennywise, der seine roten Ballons in Heidelberg verteilt hat, wie viele unserer Leser vermutet haben. Vielmehr sind es dunkle Gestalten gewesen, die durch das nächtliche Heidelberg gehuscht sind, während die Bürger nichts Böses ahnend geschlafen haben. Und zugegeben: Die Schaufensterpuppen der komplett schwarz gekleideten Mädchen waren nicht minder spooky als Steven Kings Grusel-Clown.

Banksy in Heidelberg: Das künstlerische Schaffen des Street-Art-Phantoms

Seine Kunstwerke sind weltberühmt. Sie erzielen bei Auktionen mittlerweile Millionenbeträge. Der britische Graffiti-Künstler und Maler Banksy hat Street-Art „salonfähig” gemacht. Seine Stencil-Graffitis sind über den gesamten Globus verteilt, original signierte Kunstwerke und Drucke sind zumeist in Privatbesitz. Einen „echten Banksy” dürften wohl die wenigsten zu Gesicht bekommen haben.

Impression aus der Ausstellung „The Mystery of Banksy - A Genius Mind“, die ab 30. April in der Heidelberger halle02 steigt.

Wer sich einen Eindruck von der Bandbreite von Banksys künstlerischem Schaffen machen möchte, hat ab 30. April in der halle02 die Gelegenheit: Im Rahmen der Ausstellung „The Mystery of Banksy - A Genius Mind” bringt der bekannte Passauer Musical-Produzent und Ausstellungsmacher Oliver Forster gemeinsam mit Edgar Braune und Oliver Diaz (Livemacher GmbH, Besigheim) originalgetreue Reproduktionen von mehr als 100 Banksy-Werken in den ehemaligen Güterbahnhof in der Bahnstadt.

Impression aus der Ausstellung „The Mystery of Banksy - A Genius Mind“, die ab 30. April in der Heidelberger halle02 steigt.

Und von Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen bis hin zu Drucken auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Stoff, Aluminium, Forex und Plexiglas dürfen sich Kunst-Fans auf Einiges freuen. Alles ist extra für diese Sonderschau reproduziert und zusammengetragen worden. Zu sehen ist auch eine spannende Video-Doku, die die wichtigsten Karrierestationen des in Bristol geborenen und bis heute anonymen Superstars der Street-Art-Szene beleuchtet.

Wir versuchen nun mit ‚The Mystery of Banksy – A Genius Mind’ die besten und eindrucksvollsten Motive an nur einem Ort und in einer lockeren Atmosphäre erlebbar zu machen“, erklärt Produzent Forster gegenüber Medienpartner HEIDELBERG24. Dafür bietet sich die Kult-Location halle02 ideal an – schließlich müssen in der aktuellen Pandemie die Hygiene- und Abstandsregeln gewährleistet sein. Trotz Corona-Einschränkungen endlich mal wieder Kunst live erleben – Banksy macht‘s möglich.

In der Kult-Location halle02 in der Heidelberger Bahnstadt findet die Banksy-Sonderschau statt. (Archivbild)

„The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt dem Besucher in einem aufwändigen und einzigartigen Setting einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers. Ganz nach Banksys Motto „Copyright is for losers ©TM“ ist auch diese Hommage aufgrund seines anonymen Status nicht offiziell authorisiert. (pek)

Rubriklistenbild: © Dominik Gruss

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare