Mit falscher Identität unterwegs

Betrüger versucht unter falschem Namen Gegenstände im Wert von 6000 Euro zu kaufen 

+
Er wollte teure Maschinen und Werkzeuge unter falschem Namen kaufen - Doch seinBetrug flog schnell auf 

Fast wäre im eine Pinocchio- Nase gewachsen! Denn ein Betrüger versuchte – mit falscher Identität – Maschinen und Werkzeuge im Wert von ca. 6000 Euro zu kaufen.  

Doch so leicht fiel die Firma in der Bahnhofstraße nicht auf den 33-jährigen Lügner rein. Der Geschäftsführer wurde misstrauisch, als der Mann am Dienstagmorgen gegen 09.30 Uhr unter falschem Namen in der Firma auftauchte und Maschinen sowie Werkzeuge kaufen wollte. Sofort rief er die Polizei. Bei der Überprüfung des Mannes stellten die Beamten fest, dass dieser bereits in weiteren ähnlich gelagerten Fällen auftrat. Im Auto des 33-Jährigen wurden zudem gestohlene Autokennzeichen aufgefunden. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte ermittelt gegen den Mann wegen Betrugs und Diebstahl. pol/nis

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Deutsche Bahn: Warum lassen sich im Zug manche Fenster nicht öffnen?

Deutsche Bahn: Warum lassen sich im Zug manche Fenster nicht öffnen?

Bayern nach Real-Niederlage: „So viele Chancen hatten wir nicht mal gegen Hannover“

Bayern nach Real-Niederlage: „So viele Chancen hatten wir nicht mal gegen Hannover“

"Fifty Shades of Neustadt": Polizisten finden sich in kurioser Fesselszene wieder

"Fifty Shades of Neustadt": Polizisten finden sich in kurioser Fesselszene wieder

Balkonbrüstung reißt ab - Mann fällt in Tiefe und stirbt

Balkonbrüstung reißt ab - Mann fällt in Tiefe und stirbt

Kanye West bezeichnet Trump als Bruder - und wird von Kim Kardashian zurückgepfiffen

Kanye West bezeichnet Trump als Bruder - und wird von Kim Kardashian zurückgepfiffen

Kommentare