Heidelberg

Betrügerische Dachdecker in Heidelberg

+
1.400 Euro verlangten Betrüger für eine lockere Dachziegel.

Die Betrüger kamen unangemeldet und boten ihre Hilfe bei einer kleinen Arbeit am Dach der Geschädigten an. Dann verlangten sie 1.400 Euro für die Anbringung einer Dachziegel.

Ein bislang unbekannter Täter machte ein Ehepaar aus Heidelberg auf eine lose Dachziegel aufmerksam und bot sich an, diese schnell zu reparieren.

Als das Ehepaar dem Angebot zustimmte und die Ziegel wieder an der richtigen Stelle saß, wollte der Handwerker noch, zusammen mit einem Kollegen, ein Dachfenster abdichten. Nachdem auch diese Arbeit erledigt war, verlangte der Unbekannte 1.400 Euro von den Hausbesitzern.

Das Ehepaar staunte nicht schlecht und handelte den Mann auf 1.100 Euro herunter. Schließlich zahlten die Hausbesitzer ohne eine Quittung zu erhalten.

Die beiden Täter konnten wie folgt beschrieben werden: 

Sie waren 1,80 bis 1,85 Meter groß und etwa 40 bis 50 Jahre alt. Ein Täter war schlank und hatte dunkle, kurze Haare. Der andere Mann war korpulent und hatte lichte, gräuliche Haare.

Zeugen und weitere Geschädigte, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd unter der Telefonnummer 06221/3418-0 zu melden.

Hausbesitzer werden davor gewarnt, auf solche Geschäfte einzugehen. Die Ausführung der Arbeiten sei meist mangelhaft, das Material minderwertig und die Rechnung deutlich zu hoch.

mk

Mehr zum Thema

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare