Heißer als die Feuerwehr erlaubt! Großalarm im Supermarkt in Bergheim

DIESES Hähnchen löst Feueralarm aus!

+
Dieses Brathähnchen löste den Feueralarm in einem Heidelberger Supermarkt aus.

Großalarm für Feuerwehr und Rettungskräfte bei einem Supermarkt in der Kurfürstenanlage! Nicht zum ersten Mal an einem Dienstag... 

Ohrenbetäubende Alarmsirenen mittags um 13.01 Uhr im Scheck-In Center. Kunden halten sich die Ohren zu, flüchten aus dem Großsupermarkt. Feuerwehr und Rettungswagen rücken mit Blaulicht und voller Ausrüstung an.

Nicht zum ersten Mal, wie MANNHEIM24 exklusiv erfuhr! Eine Verkäuferin der Edeka-Imbisstheke lacht: "Passiert nicht zum ersten Mal. Unsere Brathähnchen haben mal wieder den Feuerwehralarm ausgelöst..." Denn die knusprigen halben Broiler gibt´s dort jeden Dienstag im Angebot für 1,99 Euro.

Brathähnchen löst Feueralarm in Supermarkt aus.

Im benachbarten Holiday Inn mussten die Gäste das Hotel sogar kurzzeitig verlassen. Schlecht für Personal und Kunden: Die Sirene kann nur durch die Feuerwehr ausgeschaltet werden - auch bei Fehlalarm.

Kunde Robin E.: "Der Lärm war kaum zu ertragen, aber ich hatte Mittagspause und Hunger. Das Hähnchen hat sehr gut geschmeckt."

Bleibt zu hoffen, dass die Hähnchen nächsten Dienstag nicht ganz zu heiß gebraten werden. 

pek

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Spanischer Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Spanischer Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.