1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

„Brennpunkte Sommer 2021“ in Heidelberg: Polizei greift am Wochenende durch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Kommentare

Polizeikontrolle an der Neckarwiese in Heidelberg.
Polizeikontrolle an der Neckarwiese in Heidelberg. (Archivfoto) © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe

Heidelberg - Nach der Party-Randale auf der Neckarwiese und der Altstadt hat die Polizei ein konsequentes Durchgreifen angekündigt. Nun zieht das Polizeipräsidium Bilanz:

Die hochsommerlichen Temperaturen lockten auch dieses Wochenende wieder zahlreiche Menschen in Heidelberg ins Freie. Dabei waren insbesondere die beliebten und bekannten Treffpunkte auf der Neckarwiese und der Heidelberger Altstadt gut besucht. In den Außengastronomiebetrieben herrschte am Freitag- und Samstagabend (18./19. Juni) bis in die frühen Morgenstunden Hochbetrieb. Viele Gaststätten übertrugen die Fußballspiele der Fußball-Europameisterschaft und hatten entsprechend großen Zulauf. Insgesamt zieht die Polizei nach dem Wochenende eine verhältnismäßig positive Bilanz:

Heidelberg: Friedliche Stimmung beim EM-Spielen

Die Polizei war an diesem Wochenende im Rahmen des eigens erarbeiteten Polizeikonzept „Brennpunkte Sommer 2021“ mit zusätzlichen und flexibel einsetzbaren Kräften in Heidelberg unterwegs.

„Besondere Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Fußball-Europameisterschaft waren nicht zur verzeichnen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mannheim.

Heidelberg am Freitagabend: Schulabschluss-Party auf der Neckarwiese schlägt in Gewalt um

Dessen ungeachtet musste am späten Freitagabend (18. Juni) die Heidelberger Neckarwiese abermals geräumt werden. Auslöser waren zahlreiche Realschüler, die dort ihren bestandenen Schulabschluss feierten.

Zudem kam es im Bereich der Unteren Straße im weiteren Verlauf der Nacht zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen. Gegen die beteiligten Personen sprach die Polizei Platzverweise aus.

Heidelberg am Samstagabend: Polizei muss mehrere Platzverweise auf der Neckarwiese ausspechen

Die Altstadt war in der Nacht auf Sonntag (20. Juni) nach Angaben der Polizei mit circa 3.000 bis 5.000 Personen ebenfalls stark und dicht gedrängt besucht. Unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke wurde einer Gruppe von etwa 40 Personen gegen 21:45 Uhr ein Platzverweis erteilt, nachdem diese der mehrmaligen Aufforderung, die mitgeführte Musikanlage nicht leiser stellen wollte.

Gegen 0:45 Uhr wurde der letzten Gruppe auf der Neckarwiese ein Platzverweis erteilt. Anschließend soll sich die Lage beruhigt und die Neckarwiese gänzlich geleert haben. Daher wurden Teile der Einsatzkräfte zur Unterstützung gen Westen verlegt: In Mannheim eskalierte die Lage auf der Neckarwiese. (pol/esk)

Auch interessant

Kommentare