Nagetier verursacht Feuer

Kabelbrand kostet Bahn 50.000 Euro

+
Offensichtlich hatte ein knabberndes Nagetier mehrere Kurzschlüsse ausgelöst, die schließlich zum Brand führten.

Seit Donnerstag läuft der Zugverkehr in Heidelberg nach einem Kabelbrand wieder planmäßig (HEIDELBERG24 berichtete). Nun geht die Deutsche Bahn von einem Schaden in Höhe von 50.000 Euro ein. 

Bei dem Kabelbrand am Bahnhof Heidelberg-Kirchheim sind nach Einschätzung der Deutschen Bahn Kosten von bis zu 50 000 Euro entstanden. Das sagte ein Bahnsprecher am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

Das Kabel hatte in der Nacht zu Mittwoch gebrannt, seit Donnerstag sind die Reparaturarbeiten abgeschlossen. Ursache war wohl ein knabberndes Nagetier, das Kurzschlüsse ausgelöst hatte. Mehrere Züge im Nah- wie Fernverkehr wurden umgeleitet oder fielen ganz aus.

dpa/rob

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Spur der Zerstörung: Vandalen demolieren Alla-Hopp-Anlage

Spur der Zerstörung: Vandalen demolieren Alla-Hopp-Anlage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.