1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Pritschenwagen-Fahrer überrollt Kind (6) – unter Drogen-Einfluss

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Heidelberg - Ein sechsjähriger Junge wird auf dem Zebrastreifen von einem Pritschenwagen überrollt und schwer verletzt. Jetzt kommt raus: Der Fahrer stand unter Drogen.

Der Schock sitzt noch immer tief! Am Montagnachmittag (25. April) gegen 15:20 Uhr ist kleiner Junge mit seinem Fahrrad auf einem Zebrastreifen in Heidelberg überfahren worden. Das verletzte Kind wird in einer Klinik behandelt, wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

StadtHeidelberg (Baden-Württemberg)
Einwohnerzahl158.741 (Stand: 31. Dezember 2020)
Fläche108,8 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Heidelberg: Fahrer (35) bei Unfall unter Kokain-Einfluss

Wie jetzt herauskommt, stand der 35-jährige Fahrer des Pritschenwagens, der den sechsjährigen Jungen auf dem Zebrastreifen an der Einmündung Rohrbacher Straße/Poststraße erfasst und überrollt hat, nach Erkenntnissen der Verkehrspolizei Heidelberg unter Drogeneinfluss.

Ein erster Test hat Hinweise auf die Einnahme von Kokain ergeben. Eine Blutentnahme wurde im Anschluss durchgeführt, sein Führerschein einbehalten. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung von 1.800 Euro wurde der 35-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bei dem Unfall mit dem Pritschenwagen wurde ein 6-jähriger Radfahrer schwer verletzt.
Bei dem Unfall mit dem Pritschenwagen wurde ein 6-jähriger Radfahrer schwer verletzt. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Heidelberg: Junge nach Unfall in Klinik – Polizei sucht Zeugen

Ein Gutachter wurde zur Unfallrekonstruktion hinzugezogen. Der Pritschenwagen wurde sichergestellt. Der Junge wird weiter in einer Klinik behandelt und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die Ermittlungen dauern an.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mögliche Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4111 bei der Verkehrspolizei Heidelberg zu melden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare