1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

EM 2021: Public Viewing in Heidelberg – Fußball-Feeling (fast) wie früher

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Heidelberg – Die deutsche Mannschaft ist in die Fußball-EM gestartet – und 22 Millionen Fans fieberten live am TV mit. Auch in der Altstadt tummelten sich viele Menschen bei Public Viewings:

Für 90 Minuten regierte am Dienstagabend (15. Juni) scheinbar mal wieder König Fußball die Welt – und nicht das Coronavirus... Grund: Der rege Andrang auf Public Viewings in der Außengastro von Restaurants, Kneipen und Shisha Bars in der Altstadt Heidelberg beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Weltmeister Frankreich. Es hat sich fast angefühlt wie ‚früher‘, als sich nicht nur Fans des deutschen Teams vor den Großbild-Fernsehern und Leinwänden versammelt haben, um gemeinsam bei der Fußball-EM 2021 mitzufiebern.

Auch vor diesem Fernseher war trotz Corona kaum ein Sitzplatz frei beim Spiel Deutschland gegen Frankreich bei der Fußball-EM 2020.
Auch vor diesem Fernseher war trotz Corona kaum ein Sitzplatz frei beim Spiel Deutschland gegen Frankreich bei der Fußball-EM 2020. © Julian Buchner / Einsatz-Report24

Bemerkenswert: Trotz der unglücklichen 0:1-Niederlage der Elf von Jogi Löw (61) ist die Stimmung überall entspannt und ausgelassen gewesen. Scheinbar haben die Menschen ihre zurückgewonnenen Freiheiten in dieser lauen Sommernacht mehr genossen als das Spiel selbst. Die Polizei hat zwar Präsenz gezeigt, musste jedoch nicht erwähnenswert einschreiten.

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Fläche108,84 km²
Einwohnerzahl161.485 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Public Viewing in Heidelberg: Gemeinsames EM-Feeling (fast) wie früher

Der lange herbeigesehnte Fußball-Abend mit deutscher Beteiligung bei der Corona-bedingt um ein ganzes Jahr verschobenen EM 2021 – das sagen fünf Heidelberger in der Altstadt dazu:

Emil Breustett: „Ich finde es super! Corona hat ja jeden genervt. Und das die Zahlen so runtergehen, ist echt entspannt. Gerade, dass die EM jetzt stattfinden kann und auch in Deutschland, finde ich super! Deutschland hat leider verloren, aber es war super mal wieder dabei gewesen zu sein – wenn auch nur vorm TV. Aber alleine die Leute im Stadion zu sehen, war echt cool! Ich erhoffe mir demnächst wieder volle Stadien und gute Stimmung!“

Sören Nickel, Passant in der Altstadt: „Ich hab mich super gefreut, dass die Deutschen wieder an ihrem ersten EM-Spiel teilgenommen haben. Es hat Spaß gemacht, zuzuschauen. Allgemein, das Feeling das gerade in Deutschland herrscht, was den Fußball angeht. Es ist superschön, mal wieder Abwechslung zu haben im Alltag.

Auch vor diesem Fernseher war trotz Corona kaum ein Sitzplatz frei beim Spiel Deutschland gegen Frankreich bei der Fußball-EM 2021.
Auch vor diesem Fernseher war trotz Corona kaum ein Sitzplatz frei beim Spiel Deutschland gegen Frankreich bei der Fußball-EM 2021. © Julian Buchner / Einsatz-Report24

Janno Hahn: „Ich glaube einfach, dass aktuell die Maßnahmen, die weltweit oder auch in Deutschland oder EU-weit getroffen werden ziemlich viel dazu beitragen, dass die EM so gespielt werden kann, wie es gerade stattfindet. Dass die Stadien zur Hälfte besetzt werden können, ist ein großer Fortschritt. Ich denke, dass dies auch in Zukunft in den europäischen Ligen wie der Bundesliga oder Euro League oder in der Champions League so weitergeführt werden kann.“

Manuel Rechsteiner: „Der Sport fängt jetzt wieder an und es macht den Leuten natürlich Spaß, sich das wieder anzugucken. Wobei ich mich ein bisschen frage, wie der Fußball während der ganzen Corona-Zeit weitergehen konnte – gerade die Bundesliga. Da muss die Lobby schon sehr groß sein und da sieht man ein bisschen, wie das sehr durchkommerzialisiert wurde, damit das überhaupt jetzt wieder möglich ist.“

Mohammad Celic: „Ich finde wichtig, dass die EM stattfindet! Wir haben alle lange gewartet während Corona. Ich bin froh, dass generell wieder Sport möglich ist – nicht nur Fußball, sondern auch andere Sportarten. Das ist wichtig für Kinder und Erwachsene. Deutschland hat eine starke Mannschaft – mal schauen, wie weit sie im Turnier kommen...“ (pek)

Auch interessant

Kommentare