Bereits zum 172. Mal

Faschingsumzug in Heidelberg: Narren trotzen dem strömenden Regen!

Heidelberg - Am Dienstag ab 14:11 Uhr zieht der Faschingsumzug durch die Stadt! Und das trotz erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und strömendem Regen. 

  • 172. Faschingsumzug in Heidelberg.
  • Start am Dienstag (25. Februar) in der Bergheimer Straße.
  • Narren trotzen dem strömenden Regen. 

Die Narren ziehen am Dienstag (25. Februar) wieder durch Heidelberg – das bedeutet Ausnahmezustand und jede Menge Spaß! Ab 14:11 Uhr startet der mittlerweile 172. Faschingsumzug in der Altstadt. Mit knapp 100.000 Besuchern zählt er nicht nur zu den größten Umzügen der Region, sondern er ist auch einer der ältesten. Am 6. März 1848 zogen die Narren nämlich zum ersten Mal durch Heidelberg. Seitdem heißt es in der Stadt am Neckar jedes Jahr aufs Neue „Hajo!“

Um kurz nach 14 Uhr sieht es so aus, als würde der Wettergott den Heidelberger Narren ein Strich durch die Rechnung machen: Es schüttet wie aus Eimern! Schnell suchen sich alle Faschingsfreunde unter Häuserdächern und unter Haltestellen einen Unterschlupf. Doch als sich der Wurm in Bewegung setzt, tröpfelt es zumindest nur noch ein bisschen. Schnell bessert sich die Laune der Faschingsbesucher wieder und es wird gesungen und „Hajo" gerufen. Die Polizei ist einen Tag nach dem Horror in Volkmarsen , bei dem ein Mann in einen Karnevalsumzug gefahren ist, personell aufgestockt und besonders aufmerksam. Die Seitenstraßen der Bergheimer Straße sind mit Einsatzwagen blockiert, der Bismarckplatz mit großen Lkw abgesperrt. Doch zum Glück läuft jedoch alles wie am Schnürchen ab. Es gibt weder große Verzögerungen, noch große Lücken zwischen den vielen bunten Umzugswagen. „Keine besonderen Vorkommnisse!“, freut sich ein Polizeibeamter vor Ort. Gefühlt sind jedoch weniger Menschen als im Vorjahr auf den Straßen – ob das nur am schlechten Wetter liegt? 

Die Narren sind los! Die schönsten Bilder vom Faschingsumzug 2020 durch Heidelberg

So oder so lassen sich die Narren nicht die Stimmung vermiesen und laufen am Ende des Zuges singend und tanzend dem dem „Sunshine-Live“-Wagen zur großen Afterparty am Marktplatz hinterher. 

Faschingsumzug Heidelberg 2020: Strecke und After-Party

Der Faschingsumzug in Heidelberg beginnt traditionell im Bereich Kirchstraße/Ecke Bergheimer Straße. Ab 14:11 Uhr geht es dann über Bergheimer Straße, Bismarckplatz und Hauptstraße bis zum Karlsplatz in der Altstadt. Die Abfahrt erfolgt über die Mönchgasse in Richtung B 37. Auf dem Bismarckplatz im Bereich des ehemaligen rnv-Kundenzentrums wird es zudem einen Zuschauerbereich für Rollstuhlfahrer geben. Auf dem Markplatz findet dann im Anschluss eine „After-Umzugs-Party“ statt – natürlich mit Essen, Alkohol und jeder Menge guter Laune! 

Faschingsumzug Heidelberg 2020: So wird das Wetter am Dienstag

Die Wetteraussichten für den Faschingsumzug in Heidelberg sind eher durchwachsen. So soll es laut Deutschem Wetterdienst stark bewölkt und bedeckt sein. Es muss auch mit Regen gerechnet werden. Die Temperatur könnte bis auf 12 Grad ansteigen. Aus dem Südwesten muss aber mit starken bis stürmischen Böen gerechnet werden. Alle Narren sollten also ihre Kopfbedeckung gut festhalten. 

So feiert Heidelberg den Faschingsumzug 2019! 

Faschingsumzug Heidelberg 2020: Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst vor Ort

Wie in den Vorjahren auch wird beim Faschingsumzug in Heidelberg ein optimiertes Sicherheitskonzept umgesetzt. Das Polizeipräsidium Mannheim ist auf die Faschingszeit vorbereitet und wird an bekannten Orten offene und verdeckte Präsenz zeigen. So sollen Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung schon im Vorfeld verhindert werden.

Auch der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Heidelberg ist mit drei Teams vor Ort. Zudem stehen auch zusätzliche Ordner sowie Service- und Sicherheitspersonal der rnv zur Verfügung. Alle Organisationen stehen in engem Kontakt, um schnell handeln zu können. 

Faschingsumzug Heidelberg 2020: So fahren Busse und Bahnen

Für den Faschingsumzug in Heidelberg ist die Innenstadt von 13 bis 17 Uhr für den Verkehr gesperrt. Davon betroffen sind unter anderem die Bergheimer Straße ab der Kreuzung Mittermaierstraße, der Bismarckplatz und der Universitätsplatz. Auch die Straßenbahnhaltestellen innerhalb dieses Bereichs können nicht angefahren werden. Für Bahnen zählt diese Regelung zwischen 12 und 16 Uhr, für Busse von 12 bis 18 Uhr. Alle Änderungen findest Du hier

  • Linie 5 fährt in beide Richtungen zwischen den Haltestellen Hans-Thoma-Platz und Hauptbahnhof eine Umleitung über die Berliner Straße und den Betriebshof. Am Hauptbahnhof wird die Ersatzhaltestelle Hauptbahnhof West auf Höhe des F+U Bildungscampus bedient.
  • Linie 21 wird komplett eingestellt.
  • Linie 22 fährt nur zwischen Eppelheimer Endstelle und Haltestelle Ringstraße. Ab der Haltestelle Ringstraße führt der Umleitungsweg in Richtung Eppelheim über die Haltestellen Stadtwerke, Hauptbahnhof, Betriebshof, Czernybrücke, Gadamerplatz und auf regulärem Weg weiter bis Eppelheim.
  • Linie 23 wird geteilt und pendelt auf den zwei Abschnitten Bismarckplatz – Handschuhsheim-Nord sowie Seegarten – Leimen.
  • Linie 26 aus Kirchheim kommend wird ab der Haltestelle Czernybrücke über Betriebshof und Hauptbahnhof zur Haltestelle Seegarten umgeleitet und fährt dann auf dem gleichen Weg zurück nach Kirchheim.
  • Buslinien 20, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 und 39 werden umgeleitet und können die Haltestellen in der Bergheimer Straße, Haltestelle Stadtbücherei, am Bismarck- sowie am Universitätsplatz nicht bedienen. 

Falls Du von der närrischen Zeit nicht genug bekommen kannst, findest Du hier einen Überblick über alle Termine an Fastnacht in der Region rund um Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen!

Noch keine Kostüm-Idee für den Faschingsumzug in Ludwigshafen? 

dh

Rubriklistenbild: © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare