So goldig

Fotos von der Alpaka-Tour am Königstuhl

Die Alpaka-Tour am Königstuhl
1 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
2 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
3 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
4 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
5 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
6 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
7 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
Die Alpaka-Tour am Königstuhl
8 von 52
Die Alpaka-Tour am Königstuhl

Gaiberg/Heidelberg - Sie sind flauschig, lustig und unglaublich süß – die vier Alpakas von Familie Weijers. Wir haben sie bei einer Tour über den Königstuhl begleitet:

Im Netz wimmelt es nur so von süßen und lustigen Alpaka-Videos. Doch warum sollte man sie nur teilen und liken, wenn man die plüschigen Vierbeiner auch hautnah erleben und streicheln kann? Was viele Heidelberger nicht wissen: die Möglichkeit gibt es direkt vor der Haustür!

Wie ist die Alpaka-Tour entstanden?

Zwischen Gaiberg und Heidelberg findet man die vier Alpakas von Huub, Judi, Davida und Josefine Weijers. Auf mehreren Winter- und Sommerkoppel leben, fressen und äppeln dort die Vierbeiner. Dabei werden sie vom neunten Familienmitglied behütet: Maremmano-Hündin Amelie. 

Weil Familie Weijers wahnsinnig gerne spazieren und wandern geht, ist die Idee entstanden, die Wanderungen noch geselliger zu gestalten. Vor rund fünf Jahren hat sie deshalb die vier Hengste von einer Alpaka-Farm in Nürtingen (bei Stuttgart) gekauft. 

Mit der Zeit ist der Familie der Gedanke gekommen, Touren mit den Vierbeinern anzubieten. Vor allem an Wochenenden und in den Ferien kommen dafür Menschen aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar zum Königstuhl. 

Wir laufen aber bloß einmal am Tag“, erklärt uns Judi am Mittwoch (14. Februar) im Gespräch. Denn es geht der Familie nicht um Kommerz, sondern um ihr Hobby, das sie gerne mit anderen teilen.

Die Alpakas

Die kleine Alpaka-Herde besteht aus Leithengst ,Nugget', der die wollige Gruppe anführt und beim Spazieren immer ganz vorne sein will, seinem Halbbruder ,Nutoki' und den zwei Jüngsten im Bunde ,Antaris' und ,Cocobara'.

via GIPHY

HEIDELBERG24 begleitet eine Tour

Am Mittwoch dürfen wir Judi und ihre Tochter Josefine Weijers bei einer Tour begleiten. Mit dabei sind drei Freundinnen aus dem Raum Ludwigshafen, die mit der Tour ein Überraschungsgeschenk für Rabea geplant haben.Damit hätte ich nie gerechnet“, meint die Schülerin bereits vor Tourstart ganz begeistert.

Auf die Plätze, fertig, fressen

Jede von ihnen bekommt ein Alpaka an die Hand und dann geht die Tour auch schon los - zumindest sollte sie das. Denn die flauschige Meute kann von dem grünen frischen Gras, das gerade zu wachsen beginnt, gar nicht genug bekommen.

Sofort hängen sie ihre langen Hälse in Richtung Wiese und mümmeln was das Zeug hält. Jetzt gilt es die Alpakas liebevoll zu locken, da für die teilweise eigensinnigen Tiere das Ziehen am Halfter gar nicht erst in die Tüte kommt.

Übrigens: Die Alpakas gehören zur Gattung der Kamele und sind auch mit den Lamas verwandt. Und ja, sie können auch spucken, „aber nur wenn sie bedroht werden oder wenn sie futterneidisch sind“, erklärt die Judi Weijers. 

Über Stock und Stein über den Königstuhl

Nachdem die Bäuche zumindest fürs Erste mit Gras gefüllt sind, geht die zweistündige Tour los. Bei Sonnenschein wandert die Truppe durch den Wald und über Wiesen rund um den Königstuhl. Dabei laufen die Alpakas trittsicher über jedes Geäst und teilweise eisglatten Stellen. „Sie sind ziemlich pflegeleicht“, versichert uns Josefine Weijers beim Spaziergang. 

Die Familie bietet unterschiedliche Führungen an, die von einer bis zu vier Stunden dauern können. An kalten Wintertagen kann man sogar eine Glühweinwanderung samt Alpaka machen. „Es kommen oft Kinder zu uns, doch in letzter Zeit interessieren sich auch immer mehr Erwachsene, wie Studenten für die Tour“, meint die Besitzerin. 

Ab Mai werden die Vierbeiner jedoch ganz anders aussehen, denn ihr Winterfell wird dann geschoren. Aus der Wolle strickt Judi unter anderem Mützen und Teppiche. Aus dem Kreatin, das im Fell steckt, wird wiederum Seife gewonnen.

Am Ende kommen alle Beteiligten mit zufriedenen Gesichtern zurück. Für die drei Mädels hat sich der Ausflug auf jeden Fall gelohnt und Rabea wird wohl dieses Geburtstagsgeschenk so schnell nicht wieder vergessen.

jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

Junge Frau (18) in Hexenkessel geworfen: Polizei schließt Ermittlungen ab

Junge Frau (18) in Hexenkessel geworfen: Polizei schließt Ermittlungen ab

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Kommentare