Freizeitlauf

3.000 Läufer beim Sparkassen-Marathon

Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
1 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.
Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
2 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.
Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
3 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.
Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
4 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.
Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
5 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.
Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
6 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.
Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
7 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.
Rund 3.000 Läufer nehmen am Sonntag (24. September) am Deutschen Sparkassen-Marathon in Heidelberg teil. (C) HEIDELBERG24/Christian Roth
8 von 67
Deutscher Sparkassen-Marathon in Heidelberg.

Heidelberg - Bei bestem Herbstwetter messen sich rund 3.000 Läufer am Sonntag beim Deutschen Sparkassen-Marathon. Der Sieger des Freizeitlaufs kommt aus dem Münsterland.

Etwas ‚geherbstelt‘ hat es schon beim Startschuss zum Deutschen Sparkassen-Marathon, am Sonntagmorgen um 9 Uhr: neblig, trüb und zumindest für die Zuschauer ungemütlich. Später dann, so ab elf, wurde es dann angenehm warm, später auch sonnig.

Für etwa 3.000 Sparkässler aus ganz Deutschland aber das perfekte Wetter für einen Langstreckenwettbewerb: Gesucht wurden die oder der Schnellste in der Sparkassen-Finanzgruppe über die Zehnkilometerdistanz, beim Halbmarathon und beim Marathon.

Start für alle Läufe war war an der Peterskirche, danach gings kurz durch die Altstadt, über die Alte Brücke, dann am Neckarufer auf die große Schleife bis fast nach Dossenheim und zurück ins Ziel am Olympiastützpunkt im Neuenheimer Feld.

Den Hauptlauf konnte äußerst souverän Christoph Marquardt von der Sparkasse Münsterland Ost für sich entscheiden: 2 Stunden, 48 Minuten und 16 Sekunden brauchte er für die Marathonstrecke. Nach nur kurzem Verschnaufen resümierte er: „Meine Zeit ist nicht so toll aber ansonsten ist alles gut gelaufen. Ich war kaum gefordert". Vielleicht kann er ja für den nächsten Lauf noch ein Schippchen drauflegen.

Ausrichter war die Sportgemeinschaft Sparkasse Heidelberg, eingeladen waren die Sparkassen-Sportgemeinschaften aus ganz Deutschland beziehungsweise deren Sportler. Dominierende Farbe: das bekannte „Sparkassenrot“.

chr

Mehr zum Thema

Budenzauber: Heidelberger Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet

Budenzauber: Heidelberger Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Kommentare