Heidelberg „brennt“ für Landesfeuerwehrtag

Fotos: Historische Löschfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren

Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
1 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
2 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
3 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
4 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
5 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
6 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
7 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren
8 von 77
Historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren

Heidelberg-Altstadt - Diese 15 Feuerwehrfahrzeuge sind definitiv ein Hingucker! Ab Samstag beginnen sie ihre große Rundfahrt in und um Heidelberg. Mehr dazu:

Alle fünf Jahre findet in Baden-Württemberg der Landesfeuerwehrtag – und dieses Jahr in Heidelberg. Vom 14. bis zum 22. Juli kommen dafür Feuerwehrangehörige und Fans in die Universitätsstadt. 

Es wird buntes Programm geboten. Bereits am ersten Tag des 12. Landesfeuerwehrtags findet ein Staffellauf statt. Er führt vom Bodensee bis nach Heidelberg.

Historische Fahrzeuge auf der Alte Brücke

Gleichzeitig fahren 13 historische Feuerwehrfahrzeuge von Heidelberg bis nach Neckargemünd. Die Hingucker nehmen in den darauffolgenden Tagen Kurs auf das Schwetzinger Schloss. Danach geht's weiter durch den Rhein-Neckar-Kreis. 

Die Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 1920er- und 1930er-Jahren stammen aus der Anfangszeit der Automobilisierung bei den Feuerwehren. Die feuerwehrspezifischen Baumerkmale machen diese unverwechselbaren Klassiker zu exklusiven Besonderheiten. 

Die Mannschaft saß noch auf offenen Sitzbänken, bei den Armaturen fand noch blankes Messing Verwendung und die Schläuche, Strahlrohre und Leitern waren sichtbar außen am Fahrzeug angebracht.

Auch Harald Pflüger, ehemaliger Kommandant der Feuerwehr Winnenden, schwärmt von dem Fahrzeugen:

Übrigens: Wenn Du die alten Feuerwehrwagen verpasst hast, keine Sorge. Sie kommen am Donnerstag (19. Juli) noch einmal nach Ladenburg, Mannheim und Heidelberg.

pm/jol

Kommentare