In Eppelheimer Straße

Rundgang durch die Kino-Baustelle im Luxor-Filmpalast

Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
1 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
2 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
3 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
4 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
5 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
6 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
7 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.
8 von 37
Das neue Großkino Luxor-Filmpalast in der Eppelheimer Straße eröffnet am 29. Juni 2017.

Heidelberg-Bahnstadt – Wenige Wochen vor der von tausenden Cineasten herbeigesehnten Eröffnung des „Luxor-Filmpalasts“ hat sich HEIDELBERG24 in der Kino-Baustelle umgesehen:

Es ist eine der spannendsten Baustellen in der boomenden Bahnstadt überhaupt – der neue Kino-Komplex „Luxor-Filmpalast“...

Rund 60 Arbeiter werkeln dort derzeit von morgens bis abends in der Eppelheimer Straße 6, bringen Dämmungen an, montieren Lampen und verlegen kilometerweise Kabel. 

Das rund 16 Meter hohe Passivhaus-Gebäude steht schon längst, die roten Kräne sind seit Wochen verschwunden.

Obwohl der ursprünglich anberaumte Eröffnungstermin Anfang Mai um wenige Wochen nach hinten verschoben werden muss, bringen Kritiker, die den Kino-Neubau in einem Atemzug mit dem Berliner Pannen-Flughafen BER nennen, Englert auf die Palme.

Durch das warme Wetter der letzten drei Wochen konnte der Bau sehr gut trocknen. An vielen Stellen ist der Estricht bereits verlegt. Wir sind absolut im Zeitplan“, so Kino-Betreiber Jochen Englert (46) wie immer pfälzisch cool.

Wie bei so vielen Neubauten in Deutschland spielt der Brandschutz eine spezielle Rolle!

Als weltweit erstes Passivhaus-Kino haben wir Einiges mehr in Sachen Brandschutzbestimmungen zu berücksichtigen! Deshalb hinken unsere fünf Themenkinos auch vom Ausbau zeitlich etwas hinterher: Aufgrund spezieller Kulissen und Requisiten darin, ist erst seit wenigen Tagen klar, dass dort eine Sprinkleranlage verbaut werden muss“, erklärt Englert. 

Denn auch wenn für Laien von außen nicht so viel zu passieren scheint: Die meterhohe Glasfassade als Fenster zur Bahnstadt lässt erahnen, welch schicke Hülle hier entsteht. Die Gebäudeseite in Richtung Schloss ist unter dem Gerüst bereits teils mit der Dämmung versehen.

Und im Inneren sind bereits die Fahrstühle eingebaut, stehen beeindruckende Gerätschaften (Lüftungsanlagen, Elektro-Installation etc.) in den Technikräumen.

In einigen der 15 hochmodernen Filmsäle (1.800 Plätze) sind längst die stufenartige Anordnung der Sitzreihen und die farblich wechselbare LED-Beleuchtung eingebaut, können demnächst schon der Teppich verlegt, Leinwand, Sound-Technik und Wandverkleidungen installiert werden. Die entsprechend bequemen Sessel werden am 10. Juni in der Bahnstadt erwartet.

Für Rollstuhlfahrer werden extra 50 ausbaubare Kinosessel eingebaut. Auch an Menschen mit Seh- und Hörbehinderung wird gedacht – über Induktionsschleifen in den Sälen wird eine Übertragung des Filmtons direkt an die Hörgeräte ermöglicht.

Auch im 500.000 Liter fassenden zentralen Zylinder-Aquarium fehlen eigentlich nur noch das Wasser, die Pflanzen und die echten Haie! Neun Meter ragt das runde Aquarium im Foyer in die Höhe. Durch 80 Zentimeter große Bullaugen können die Besucher die ‚Jäger der Meere‘ und andere Meerestiere beobachten.

In der oberen Hälfte des Beton-Zylinders thront ein Mini-Filmsaal (44 Plätze) mit nachgebauten Piratenschiff im berühmten „Fluch der Karibik“-Stil.

In der extra geräumigen Tiefgarage (200 Parkplätze, 500 Fahrradstellplätze) über zwei Etagen fehlen gefühlt nur noch die Markierungen, Schranken und Ampeln – und Autos: „Bei uns werden die Parkplätze nicht in einem 90 Grad, sondern in einem Winkel 45 Grad angeordnet. Sie sind auch breiter als normal. Das erleichtert das Ein- und Ausparken und man muss nicht rangieren“, so Englert. 

Maßstabsetzend auch der weit über die Metropolregion hinaus einzigartige Open-Air-Saal (200 Plätze) im Dachgeschoss. Direkt nebenan eine große Freiterrasse mit Fernblick – inklusive zweiter Version für Raucher. 

Apropos oben: Für ganz Mutige wird es in luftiger Höhe einen drei Meter weit ins Foyer ragenden, halbrunden „Skywalk“ mit stabilem Glasboden geben – inklusive drei ‚schwebenden‘ Gondeln. 

Mögliche Blockbuster zum großen Opening: „Spider-Man: Homecoming“, „Transformers: The last Knight“ und „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“.

Und das Ganze zu echt marktüblichen und fairen Preisen: Eine Kinokarte für Erwachsene dürfte ab 9,50 Euro (Loge) kosten, Kinder und Ermäßigte ab 7,50 Euro – wie in den vier anderen ‚Filialen‘ der Luxor Filmtheaterbetriebe Englert in Schwetzingen, Walldorf, Bensheim und Nidderau. 

>>> Großes Kino-Richtfest beim Luxor-Filmpalast!

>>> Luxor-Filmpalast: Die Kino-Baustelle aus der Vogelperspektive

>>> Mit Open-Air-Kino! Luxor-Filmpalast eröffnet 2017

>>> Riesige Baugrube! Hier entsteht der „Luxor-Filmpalast“

>>> Luxor-Filmpalast: „Wir wollen Heidelberg in eine neue Kino-Ära führen“ 

>>> Ein echter Kinopalast für die Bahnstadt!

pek

Sommerliche Impressionen aus Heidelberg

Sommerliche Impressionen aus Heidelberg

Eindrücke vom Abschluss des Freundschaftsfests!

Eindrücke vom Abschluss des Freundschaftsfests!

Heidelberg feiert die Freundschaft

Heidelberg feiert die Freundschaft

Kommentare