Nach Ausschreitungen in Chemnitz

#Wirsindmehr: Hunderte zeigen Gesicht gegen rechts 

#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
1 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.
#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
2 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.
#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
3 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.
#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
4 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.
#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
5 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.
#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
6 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.
#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
7 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.
#Wirsindmehr-Demo gegen Rassismus und rechte Gewalt am 3. September 2018 auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. © HEIDELBERG24/Jasmin Boger
8 von 42
#Wirsindmehr – Demo gegen Rassismus auf dem Bismarckplatz.

Heidelberg-Bergheim - Zeitgleich zum Solidaritätskonzert gegen Rassismus in Chemnitz setzen auch auf dem Bismarckplatz viele Heidelberger ein Zeichen gegen rechte Gewalt. 

Nach der Ausschreitungen in Chemnitz und den schlimmen Szenen, bei denen Ausländer durch die Stadt gehetzt wurden, kommen am Montag (3. September) mehrere zehntausend Menschen in die sächsische Stadt, um im Rahmen des Konzerts „#Wirsindmehr“ gegen Rassismus und rechte Hetze zu demonstrieren.

Auch auf dem Bismarckplatz sind viele hundert Menschen dem Aufruf von SPD und dem Bündnis „Heidelberg gegen Rassismus“ gefolgt und setzten ein Zeichen gegen rechte Gewalt. Johannah Illgner (SPD): „Das aktuelle Motto aus den sozialen Netzwerken ,#Wirsindmehr‘ möchten wir auch hier in Heidelberg sichtbar auf die Straße bringen. Aktuell ist es leider nötiger denn je, sich aktiv dem faschistischen und menschenverachtenden Gedankengut entgegenzustellen.“ 

Vielen Teilnehmern ist es wichtig, Präsenz zu zeigen. „Herz statt Hetze“ steht im Mittelpunkt der Menschen auf dem Bismarckplatz. Manche Teilnehmer äußern HEIDELBERG24 gegenüber ihre Angst darüber, dass Menschen mit anderem Aussehen gehetzt werden. Viele haben Bedenken, dass sich die Geschichte wiederholen könnte. „Das Dritte Reich ist auf ähnliche Weise in die Welt gekommen“, sagt ein Demoteilnehmer. 

Mehr zum Thema

Kommentare