Im Haus der Jugend

Schlümpfe, Gorbi & Einhörner beim Nachtflohmarkt

Sarah-Lina Mantler (li.) und Leoni Awischus organisierten den Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
1 von 50
Sarah-Lina Mantler (li.) und Leoni Awischus organisierten den Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
Nachtflohmarkt in Heidelberg Haus der Jugend.
2 von 50
Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
Nachtflohmarkt in Heidelberg Haus der Jugend
3 von 50
Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
Nachtflohmarkt in Heidelberg Haus der Jugend
4 von 50
Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
Nachtflohmarkt in Heidelberg Haus der Jugend
5 von 50
Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
Nachtflohmarkt in Heidelberg Haus der Jugend
6 von 50
Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
Nachtflohmarkt in Heidelberg Haus der Jugend
7 von 50
Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.
Nachtflohmarkt in Heidelberg Haus der Jugend
8 von 50
Nachtflohmarkt im Haus der Jugend.

Heidelberg-Bergheim – Was es nicht alles gibt... Beim Nachtflohmarkt im Haus der Jugend am Freitag jedenfalls geht so ziemlich alles über den Tisch – zugunsten junger Theater-Schauspieler.

Flohmärkte erfreuen sich größter Beliebtheit. Denn da gibt´s immer allerlei Nützliches und Unnützes, Erinnerungen an vergangene Zeiten und vor allem viel, viel zum Rumkruschteln...

So auch am Freitag Abend im Heidelberger Haus der Jugend, wo rosa Einhörner die zahlreichen Besucher empfangen.

Wir machen diesen Flohmarkt, um unsere Theaterkasse aufzubessern“, erklärt Leoni Awischus, die mit Sarah-Lina Mantler den Flohmarkt organisiert. Die Einnahmen sind Spenden für die junge Theatergruppe „RAMY“ und die „Theater Performance Kunst RAMPIG“. 

Die Mädels von Rampig waren im Januar in Mannheim selbst mit einem Stand schon sehr erfolgreich. Was liegt da näher, als einen eigenen Flohmarkt auf die Beine zu stellen.

Als kleine Stärkung für zwischendurch verkaufen die „Ramys“ in kleinen Bauchläden Kaffee und Muffins, herzhaftes und gehaltvolle Getränke gibt es an der Bar.

Alle Team-Mitglieder tragen einen Einhorn-Button, sind also leicht zu erkennen und geben gerne Auskunft.

Absoluter Hingucker und eines der Highlights – das Portrait von Michail Gorbatschow am Stand von Stefan Kühner: „Den Gorbi habe ich vor etwa 30 Jahren selbst gezeichnet.“ Ein ‚echter Kühner‘ also – leider ohne Jahrezahl, aber trotzdem kultig. 

Potenzial zum Kult hat auch das Geweih an der Wand im Eingangsbereich, das mal eben als Kleiderhaken herhalten muss.

Und was hat es mit den Einhörnern auf sich? 

In Mannheim ist ein lustiges Foto von uns entstanden, seither ist das so ´ne Art Running Gag“, lacht Sarah-Lina Mantler und macht direkt mal Werbung für die kommenden Aufführungen der beiden Theatergruppen:

Am 3. Juli zeigt die junge Theatergruppe RAMY im Heidelberger Haus der Jugend das „Frühlings Erwachen“ nach Frank Wedekind.

Im Herbst steigt auf einer Mannheimer Bühne (die noch verkündet wird) Dostojewskis „Schuld und Sühne“ von der Theater Performance Kunst RAMPIG.

Weitere Infos online unter www.rampig.de.

chr

Mehr zum Thema

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Kommentare